Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
MTV: Sieg gegen Hildesheim soll her

Volleyball-Oberliga MTV: Sieg gegen Hildesheim soll her

Heimspiel-Zeit für die Volleyballer des MTV Gifhorn: Am Sonntag (10 Uhr) erwartet der Oberligist in der Flutmulde den MTV 48 Hildesheim und die VSG Hannover.

Voriger Artikel
Isenbüttel: Toller Cup endet mit Platz zwei
Nächster Artikel
Kellerknaller: Gifhorn gegen Schlusslicht Ilsede

Ordentlich strecken: Der MTV Gifhorn (r.) hat am Sonntag in der Volleyball-Oberliga zweimal Heimrecht.

Quelle: Photowerk (mpu)

In der Hinrunde gingen beide Duelle deutlich verloren. Gifhorns Trainer Werner Metz erinnert sich: „Wir haben in diesen Spielen nicht gut ausgesehen.“ Aber: Die Leistungskurve des Tabellensiebten ging vor der Winterpause nach oben - und das macht Metz Mut: „Natürlich wird es Sonntag nicht einfach, aber wir wollen schauen, was wir herausholen können und an unsere aktuelle Form anknüpfen.“

Nächster Pluspunkt für Schwarz-Gelb: „Wir sind zu Hause meistens stärker als auswärts“, weiß der MTV-Trainer, der personell fast aus dem Vollen schöpfen kann. Mit Ausnahme von René Buchmann (beruflich verhindert) sind alle Gifhorner an Bord.

Und die treffen in der Flutmulde zunächst auf Hildesheim. „Wir wollen durch einen Sieg den Abstand auf den Tabellenkeller vergrößern und mit Hildesheim gleichziehen“, fordert Metz. Danach geht‘s gegen das Topteam aus Hannover. „Die VSG ist zwar spielerisch besser und steht zurecht punktgleich mit dem Ersten auf Platz zwei. Aber dennoch können wir auch gegen Hannover punkten.“

fa

Voriger Artikel
Nächster Artikel