Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
MTV II: Lange Pause hat ein Ende

Volleyball: Frauen-Landesliga MTV II: Lange Pause hat ein Ende

Das Warten hat ein Ende: Nach sechs Wochen Pause greifen die Volleyballerinnen des MTV Gifhorn II wieder ins Landesliga-Geschehen ein. Einfach wird es allerdings nicht: Am Samstag (16 Uhr) gastieren der bisher verlustpunktfreie Spitzenreiter ASC 46 Göttingen und der viertplatzierte MTV Schöningen in der Flutmulde.

Voriger Artikel
„Tollstes Turnier des Jahres“
Nächster Artikel
Gamsen hätte nichts gegen mehr Distanz

Es geht wieder los: Der MTV Gifhorn II beendet seine sechswöchige Spielpause und will nach Möglichkeit punkten.Photowerk (mf)

Quelle: Michael Franke

MTV Gifhorn II - ASC 46 Göttingen. „Es wäre vermessen, wenn wir sagen, dass wir gewinnen würden“, gibt MTV-Trainerin Melanie Steinmetz vor dem ersten Saisonduell mit dem Tabellenführer offen zu. Angesichts der makellosen Bilanz des ASC scheint diese Aussage auch zutreffend. Aber: „Wir werden alles versuchen. Ergibt sich eine Außenseiterchance, werden wir sie nutzen“, sagt Steinmetz kämpferisch.

MTV Gifhorn II - MTV Schöningen. Etwas einfacher wird‘s in der zweiten Partie des Tages, für die das Hinspiel Mut macht. Das gewannen die Gifhornerinnen nämlich deutlich mit 3:0. „Es wird diesmal aber nicht so einfach, Schöningen ist richtig gut drauf“, weiß Steinmetz und verweist damit auf den Fakt, dass die Gäste vier der vergangenen fünf Partien gewannen. „Nichtsdestotrotz müssen wir wieder punkten“, fordert Gifhorns Trainerin.

mth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn