Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
MTV: Helm/Jenafi brechen den Bann

Beachvolleyball – B-Cup MTV: Helm/Jenafi brechen den Bann

Sonne satt: Bei bestem Beachvolleyball-Wetter richtete der MTV Gifhorn in der Flutmulde den NVV-B-Cup aus.

Voriger Artikel
TV Jahn sichert sich ersten Beuth-Pokal
Nächster Artikel
Berlinecke siegt gegen Berlin

Sieg ohne Satzverlust: Tarek Jenafi und André Helm.

Und das sehr erfolgreich: Drei Teams der Gastgeber, die es bei den beiden vorherigen Turnieren nicht aufs Treppchen geschafft hatten, erreichten bei den Frauen und Herren einen Platz unter den ersten drei, angeführt von den Siegern André Helm/Tarek Jenafi.
„Wir freuen uns, dass wir mehr geschwitzt als gefroren haben und besonders über das Abschneiden der Gifhorner“, so Henning Lemanczyk vom Orga-Team.
Helm/Jenafi verloren keinen Satz und siegten im Finale mit 21:11, 21:17 gegen Julian Mann/Oliver Wendt (MTV Gamsen/MTV Gifhorn), die sich nach Anfangspleiten durch die Verliererrunde gekämpft hatten. Lemanczyk schmunzelnd: „Ein Doppelsieg – da hätte man gute Wettquoten bekommen.“ Nicht dabei war Michael Krauskopf – er startete am Sonntag an gleicher Stelle mit dem MTV in die Vorbereitung auf die Fußball-Landesliga.
Bei den Frauen schafften es Anja Domeyer/Kathleen Lesser für die Gastgeber auf Platz drei, hier siegte ein Duo aus Salzgitter.
Am 3./4. Juli geht’s mit dem NVV-C-Cup weiter.

Weitere heimische Starter – Herren: 9. Henning Mohring/Kevin Frerichs (MTV Gifhorn/Ammerland), 9. Sebastian Schwarz/Dennis Zappi (Gamsen/MTV Gifhorn). Frauen: 7. Nadine Marfeld/Natali Tomczok (VfL Wolfsburg), 9. Jana Schiller/Julia Volckmar (MTV Gifhorn), 9. Jana Meyer/Susanne Stiebels (MTV Gifhorn).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.