Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
MTV: A-Jugend siegt im Krimi

Fußball - Conti-Cup MTV: A-Jugend siegt im Krimi

Einmal dramatisch, einmal souverän: Die A- und die B-Jugend-Fußballer des MTV Gifhorn schafften gegen Niedersachsenliga-Konkurrenten den Einzug in die zweite Runde des Conti-Cups.

Voriger Artikel
Prilop heiratet, SVS spielt am Mittwoch
Nächster Artikel
Eischott: Reich-Cup steht an

Dramatische Partie: Gifhorns A-Jugend (M.) führte 2:0, kassierte spät den Ausgleich – und siegte im Elferschießen.

Quelle: Photowerk (cc)

A-Jugend: MTV Gifhorn - Heesseler SV 9:8 (2:2, 1:0) nach Elfmeterschießen. Trotz Chancenplus des Gegners führte der MTV durch Jovan Hoffart und Felix Gercke mit 2:0, kassierte aber in der Nachspielzeit noch das 2:2. „Es war hochdramatisch und spannend“, so Gifhorns Trainer Dirk Topf. „Nach unserem zweiten Tor sind wir ins Schwimmen geraten. An der Kraft müssen wir noch arbeiten, uns wird nichts geschenkt.“ Im Elfmeterschießen war sein Team aber wieder hellwach und setzte sich durch. Topf: „Wir waren die glücklichere Mannschaft.“

Tore: 1:0 (6.) Hoffart, 2:0 (67.) Gercke, 2:1 (79.), 2:2 (90.+4).

B-Jugend: MTV Gifhorn - BSC Acosta 3:0 (1:0). Die Gifhorner legten ein frühes Angriffspressing an den Tag und ließen die Gäste nicht ins Spiel kommen - die frühe 1:0-Führung durch Kapitän Tom-Lucas Wulfes war der verdiente Lohn. „Das hat die Mannschaft ordentlich gemacht“, freute sich der neue Coach Michael Müller. „Der BSC hatte kaum Chancen, wir hätten noch nachlegen können. Von daher war es ein absolut verdienter Sieg.“ Ein Doppelschlag von Emre Gökkus und Wulfes machte alles klar. Müller: „Im Vorfeld konnten wir das Ganze nur schwer einordnen. Jetzt wissen wir, dass wir auf einem guten Weg sind.“ Den kann der MTV am Samstag in der Liga fortsetzen - dann beim BSC.

Tore: 1:0 (4.) Wulfes, 2:0 (60.) E. Gökkus, 3:0 (62.) Wulfes.

mof

Voriger Artikel
Nächster Artikel