Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
MTV: A-Jugend macht Coach stolz

B-Jugend auswärts MTV: A-Jugend macht Coach stolz

Der Siegeszug soll weitergehen: Die A-Jugend des MTV Gifhorn empfängt am heutigen Samstag (14 Uhr, Sportzentrum Süd) in der Fußball-Niedersachsenliga den VfL Oldenburg und will den zehnten Erfolg am Stück einfahren. Eine Stunde früher tritt Gifhorns B-Jugend beim MTV Treubund Lüneburg an.

Voriger Artikel
MTV will raus aus der Krise
Nächster Artikel
Bhats Debüt in Gifhorn

Zehnter Sieg in Folge? Die A-Jugend des MTV Gifhorn (M. Sores-Civan Agirman) will heute auch gegen den VfL Oldenburg gewinnen.

Quelle: Photowerk (cc)

A-Jugend:

MTV Gifhorn - VfL Oldenburg (Sa., 14 Uhr). In der Vorwoche musste sich Tabellenführer Gifhorn mit einem knappen 1:0 bei Olympia Laxten begnügen. „Der sehr defensive Gegner war schwer zu knacken“, erinnert sich MTV-Coach Dirk Topf - und erwartet mit dem VfL eine ähnlich tief stehende Mannschaft. „Aber wir schätzen Oldenburg spielstärker ein. Das wird auf jeden Fall eine Herausforderung, doch wir wollen die drei Punkte.“ Nach neun Siegen in Folge ist genug Selbstvertrauen da, um geduldig auf die Chancen zu warten. Topf weiter: „Wir sind sehr stolz auf die Jungs. Auch im Training geben alle Vollgas, so dass wir mit 23 Mann einen entsprechenden Konkurrenzkampf haben.“ Diesem fiel Nick Raupers zum Opfer, der die Mannschaft aus sportlichen Gründen mit unbekanntem Ziel verlassen hat.

B-Jugend:

MTV Treubund Lüneburg - MTV Gifhorn (Sa, 13 Uhr). Beim 2:2 (nach 0:2-Rückstand) gegen den JFV Norden holte Gifhorn unlängst den ersten Zähler seit acht Spielen - das sollte die Moral stärken. „Auch wenn es letztlich zwei verlorene Punkte waren, ist die Stimmung nach dem Unentschieden deutlich besser“, sagt Gifhorns Trainer Michael Müller. Doch jetzt hat sein Team mit dem Tabellenzweiten den nächsten schweren Gegner vor der Brust. Müller: „Schnelles Umschalten wird sehr wichtig sein, dann bekommen wir auch wieder unsere Chancen.“ Einzig Ricardo Motta wird der Mannschaft fehlen, ansonsten sind alle Spieler an Bord.

mof

Voriger Artikel
Nächster Artikel