Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
MTV: 20 Treffer, aber kein zufriedener Trainer

Fußball-Oberliga MTV: 20 Treffer, aber kein zufriedener Trainer

Eschede/Leiferde. Der Fußball-Oberligist MTV Gifhorn gewann am Samstag mit 12:0 beim TuS Eschede (Bezirksliga Lüneburg 2) und gestern mit 8:1 beim Kreisligisten SV Leiferde - doch MTV-Coach Uwe Erkenbrecher war nach den beiden Testspielen alles andere als zufrieden.

Voriger Artikel
EM: Frühes Einzel-Aus für Greiner in Moskau
Nächster Artikel
Allersehl: Es ist für jeden etwas dabei

Zwei Tage, zwei Testspiele: Nach dem 12:0 in Eschede gewann der MTV (l.) gestern mit 8:1 bei der SV Leiferde.

Quelle: Sebastian Preuß

In Eschede brauchten die Gifhorner 34 Minuten bis zum ersten Tor, in der Schlussphase langten sie dann kräftig zu. In Leiferde fiel das 1:0 nach sechs Minuten, allerdings blieb‘s dabei bis kurz vor der Pause. Danach schraubten die Gäste das Ergebnis in die Höhe, doch nach Mathes Hashagens 8:0 (66.) war‘s vorbei mit dem Elan.

Der MTV verwaltete bei den hohen Temperaturen das Resultat, entwickelte in der Offensive kaum noch Ideen. „Wir sind nicht in der Lage, 90 Minuten unter Spannung zu bleiben“, so Erkenbrecher, der vor dem NFV-Pokalspiel am Mittwoch gegen den TSV Havelse zu viel „Larifari“ bei seinem Team sah: „Zwischendurch war es eine Katastrophe. Das ist noch kein Oberliga-Niveau.“

Leiferde bejubelte dagegen das späte 1:8 von Max Hammermeister. „Wir haben das Beste draus gemacht“, so SVL-Coach Ralf Keller, der einen Tag nach dem Härke-Cup (siehe oben) auch seinen Co-Trainer und seinen Betreuer einsetzte. Keller schmunzelnd: „Ich habe auch etwas für den Breitensport getan.“

Tore in Eschede: 0:1 (34.) Hoffart, 0:2 (42.) Melvin Luczkiewicz, 0:3 (44.) Hoffart, 0:4 (64.) Hallmann, 0:5 (73.) Simmo, 0:6 (73.) Hasardjan, 0:7 (75.) Hallmann, 0:8 (80.) Plotek (Elfmeter), 0:9 (82.) Hasardjan, 0:10 (82.) Plotek, 0:11 (86.) Hashagen, 0:12 (88.) Hallmann.
Tore in Leiferde: 0:1 (6.) Hoffart, 0:2 (41.) Hallmann, 0:3 (45.+1) Hoffart, 0:4 (45.+3) Hallmann, 0:5 (49.) Agirman, 0:6 (49.) Melvin Luczkiewicz, 0:7 (64.) Agirman, 0:8 (66.) Hashagen, 1:8 (90.) Hammermeister.

sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn