Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lukic: Siegeszug zum Jahreswechsel

Tennis – U 12 Lukic: Siegeszug zum Jahreswechsel

Für Tea Lukic begann das neue Jahr, wie das alte aufgehört hatte - mit einem Sieg auf dem Tennisplatz. Letztlich scheiterte das Top-Talent des TC Grün-Weiß Gifhorn beim U-12-Turnier im französischen Boulogne-Billancourt erst im Halbfinale.

Voriger Artikel
Erster! Isenbüttel dreht Spieß um
Nächster Artikel
Lob für Ausrichter, Titel für Gülabi

Guter Auftritt: Die Gifhornerin Tea Lukic verabschiedete sich erst im Halbfinale aus dem U-12-Turnier in Frankreich.

Quelle: Michael Franke

Ende 2015 musste die Elfjährige wegen gesundheitlicher Probleme kürzertreten, verpasste deshalb auch das hochkarätig besetzte deutsche U-12-Masters in Essen (AZ/WAZ berichtete). Jetzt wagte sie ihr Comeback auf der Europa-Tour - und das gelang. „Tea hat eine tolle Leistung geboten“, lobte Vater und Trainer Milan Lukic.

Auf einen Doppeleinsatz verzichtete seine Tochter, konzentrierte sich aufs Einzel. Und dort traf sie zunächst ausschließlich auf Lokalmatadorinnen. Nach dem 6:3, 6:3 gegen die Qualifikantin Jenny Lim besiegte die Gifhornerin an Silvester auch Tara Zoppas mit 6:4, 6:4. Und am Neujahrstag setzte Tea Lukic ihren Siegeszug durch das 6:3, 6:0 gegen Alice Bresson fort. „Sie hat sich von Match zu Match gesteigert“, freute sich Vater Lukic.

In der Vorschlussrunde war dann jedoch Endstation. Die Elfjährige führte gegen die Ukrainerin Olga Molchanova zwar zunächst mit 3:1, musste sich am Ende aber mit 4:6, 1:6 geschlagen geben. „Die Gegnerin hat fast jeden Ball zurückgespielt, diese Partie kam noch drei, vier Tage zu früh für Tea“, so Milan Lukic. „Trotzdem ist sie auf einem guten Weg.“

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn