Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Louis Hellmuth gewinnt Moorlauf

Wolfsburg-Gifhorner Laufcup Louis Hellmuth gewinnt Moorlauf

Schön war‘s und schnell war‘s: Wer beim Moorlauf des TuS Neudorf-Platendorf an im Matsch versinkende Turnschuhe denkt, liegt falsch: Bei der dritten Station im Rahmen des Wolfsburg-Gifhorner Laufcups gab‘s auch in Abwesenheit der Überflieger gute Zeiten - und mit Louis Hellmuth (ULV Wolfsburg) sowie Martina Mischnick (Team Waggumer Holz) zwei glückliche Sieger.

Voriger Artikel
2:1! Gamsen besiegt Lupo II
Nächster Artikel
2:0! Calberlah schlägt den fahrlässigen MTV Gifhorn

Top-Bedingungen: Beim Moorlauf des TuS Neudorf-Platendorf gingen insgesamt 269 Teilnehmer bei bestem Wetter auf die 10.000-Meter-Strecke, der schnellste war Louis Hellmuth (Nr. 109).

Quelle: Sebastian Preuß

„Es hat alles gepasst, auch das Wetter hat mitgespielt“, freute sich Steffen Ranft von der TuS-Laufgruppe. Inklusive der 21 Kinder beim Bambinilauf waren insgesamt 290 Starter in Platendorf dabei. Da mit Miriam Hermann (Injoy Wolfsburg) aufgrund einer Erkältung und Valentin Harwardt (VfL Wolfsburg), der pausierte, beide Dauersieger fehlten, jubelten in dieser Cup-Saison erstmals neue Gesichter von Platz eins: Hellmuth siegte in 35:20 Minuten, hatte im Ziel über eine Minute Vorsprung auf die folgenden Frank Colsmann (Hannover; 36:24 Min.) und Georg Paulmann (USK Gifhorn: 36:47 Min.). „Es war ein quasi ein Start-Ziel-Sieg“, so Cup-Organisator Hans-Günter Wolff. Mischnick (41:41 Min.) machte es etwas spannender, kam aber letztlich sicher vor Teamkollegin Nicole Meyer (42:15 Min.) und Claudia Parschau (ULV Wolfsburg; 42:23 Min.) ins Ziel.

Doch nicht nur die drei Erstplatzierten wurden geehrt. „Meistens landen ja dieselben Läufer vorn, deswegen gibt‘s bei uns Preise für die ersten Acht“, sagte Renft. Ebenso für die schnellsten Platendorfer: Dennis Gerdau (Achter in 38:06 Min.) und Bianca Brandt-Wolpers (Elfte in 45:49 Min). „Beide erhalten Gutscheine für die Moorbahn“, so Ranft. Für Moorläufer sicherlich eine gute Möglichkeit, auch mal die Füße hochzulegen.

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn