Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Lokalmatadoren mit Siegchancen

Beachvolleyball Lokalmatadoren mit Siegchancen

Die NVV-Beach-Tour macht wieder Station an der Flutmulde: Los geht’s morgen (10 Uhr) mit einem Beachvolleyball-Turnier der Leistungskategorie B (bis Regionalliga). Henning Lemanczyk vom Organisationsteam des MTV Gifhorn verspricht „spannende Spiele, spektakuläre Rettungsaktionen und braungebrannte Körper“.

Voriger Artikel
Jembke: Warum sich der Trainer gern vom Team überreden ließ…
Nächster Artikel
Sörensen-Duell im Finale

Beachvolleyball in der Flutmulde: Der MTV Gifhorn richtet ein zweitägiges Turnier aus.

Quelle: Photowerk

Im doppelten K.o.-System (wer zweimal verliert, scheidet aus) geht’s morgen von 10 bis 20 Uhr in den Sand. Sonntag wird ab 10 Uhr weitergebaggert, das Finale soll gegen 14 Uhr starten. Zwölf Damen- und zehn Herren-Teams sind dabei.
Positiv: Zahlreiche heimische Duos nehmen teil. Vor allem André Helm (MTV Gifhorn) und Tarek Jenafi (MTV Gifhorn II) haben beste Chancen. „Die beiden haben sich für diese Saison neu zusammengefunden und sind schon erfolgreich auf der Tour unterwegs gewesen“, so Lemanczyk über das an Nummer 2 gesetzte Team. Ob sich Gifhorns Henning Mohring und Michael Krauskopf ins Sandgeschehen stürzen, ist noch unklar.
Weitere MTV-Starter: Oliver Wendt/Julian Mann (Gifhorn/MTV Gamsen), Jana Schiller/Julia Volckmar, Susanne Stiebels/Jana Meyer, Anja Domeyer/Kathleen Lesser.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.