Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Letztes Spiel des Meisters

Fußball - Jugend: MTV Gifhorn Letztes Spiel des Meisters

Den Niedersachsenliga-Titel haben die A-Jugend-Fußballer des MTV ausgiebig gefeiert, am heutigen Samstag (16 Uhr) feiern sie nun gegen den praktisch abgestiegenen FC Verden 04 den Saisonabschluss. Gifhorns B-Jugend tritt zeitgleich zum bedeutungslosen Mittelfeld-Duell beim SV Meppen an - und muss dann in der nächsten Woche nochmal ran.

Voriger Artikel
Drei Teams jubeln in Hankensbüttel
Nächster Artikel
Breitbarth: Bergauf mit 125 Kilo auf dem Rücken

Gastspiel: Die B-Jugend des MTV (r.) tritt in Meppen an.

Quelle: Michael Uhmeyer

MTV Gifhorn - FC Verden 04 (Hinspiel 7:0). Das Trainingspensum wurde in den vergangenen Wochen bereits heruntergeschraubt, der Blick auf die kommende Regionalliga-Spielzeit gerichtet. „Gegen Verden geht es für uns um nichts mehr“, sagt MTV-Coach Dirk Topf entspannt. „Die meisten der Spieler rücken in den Herrenbereich auf, können nach dieser Partie ihre wohlverdiente Sommerpause antreten.“ Die Gäste wurden im Hinspiel mit 7:0 abgefertigt - mit einer Wiederholung rechnet Topf aber nicht unbedingt: „Verden spielt sehr unbeständig, mal stark und mal schwach. Wir wollen souverän auftreten und zum Abschluss noch einmal einen Sieg landen.“

SV Meppen - MTV Gifhorn (3:0). Den Klassenerhalt hat der MTV gesichert, deshalb ließen es die Trainer zuletzt etwas ruhiger angehen. „Wir haben aber einige Sichtungseinheiten für die neue Saison durchgeführt“, berichtet Gifhorns Coach Gültekin Gültas, der froh ist, die Planungen für die Spielzeit 2014/15 weitgehend abgeschlossen zu haben. In Meppen wird der MTV mit etlichen C-Jugendlichen auflaufen. „Daher wäre ich mit einem Remis sehr zufrieden“, so Gültas. „Angesichts der starken Offensive der Gastgeber wollen wir aus einer gesicherten Defensive heraus agieren und auf Konter setzen.“

mof

Voriger Artikel
Nächster Artikel