Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kluge siegt im Zweier

Rudern Kluge siegt im Zweier

Toller Auftritt von Peter Kluge: Der Olympia-Kandidat aus Glüsingen gewann bei der 98. internationalen Hügelregatta in Essen mit Alexander Egler im Zweier ohne Steuermann.

Voriger Artikel
Nervenstark: Gifhorn feiert ersten Saisonsieg
Nächster Artikel
Hof Bünte: Heimsiege für Alma-Mara Hagemann

Sieger im Zweier: Peter Kluge.

Ein Lob hatte Bundestrainer Ralf Holtmeyer für die Leistung des Zweiers übrig: „Das ist bei Wind und Welle nicht einfach im Kleinboot, das haben sie sehr gut gemacht.“ Egler/Kluge kamen knapp eine Sekunde vor den Argentiniern, die am Vortag die Zweier-Konkurrenz in Essen gewonnen hatten, ins Ziel.

Die Regatta in Essen war das letzte Rennen vor der offiziellen Verkündung der Bootsbesetzungen des Teams Deutschland-Achter am Donnerstag in Dortmund. Ab dem 29. Mai geht es dann in Posen (Polen) bei der EM um Medaillen - und Kluge hat sich in Position gebracht.

Ergebnisse - Zweier ohne Steuermann, Finale: 1. Deutschland (Peter Kluge, Alexander Egler) 7:04,20 Minuten; 2. Argentinien 7:05,18; 3. Argentinien II 7:12,64; 4. Rgm Ratzeburger RC/RC Havel Brandenburg 7:14,57; 5. Argentinien III 7:16,04; 6. ACLC Lyon 7:25,96; 7. Holland 7:37,51.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn