Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kluge: Jetzt muss der Schmerz schnell weg

Rudern: Olympia-Nachqualifikation Kluge: Jetzt muss der Schmerz schnell weg

Dritter Platz im B-Finale, Rang neun insgesamt bei der Ruder-EM: In Brandenburg musste sich der deutsche Zweier mit dem Glüsinger Peter Kluge und Clemens Ernsting (Berlin) nicht nur dem Kampf mit Wind und Wellen geschlagen geben.

Voriger Artikel
3:2! Gifhorn bleibt auf Double-Kurs
Nächster Artikel
4:5! Gifhorn macht‘s mal wieder spannend

Nach der EM ist vor der Olympia-Nachqualifikation: Der Glüsinger Peter Kluge (l.) will in knapp zwei Wochen doch noch das Rio-Ticket lösen.

Quelle: Imago

Auch der erhoffte Fingerzeig in Richtung der Konkurrenz, auf die das deutsche Boot in knapp zwei Wochen bei der Olympia-Nachqualifikation in der Schweiz erneut treffen wird, blieb aus (AZ/WAZ berichtete). „Es waren für uns durchwachsene Titelkämpfe“, gibt Kluge zu.

Die Wetterbedingungen bei der Heim-EM? Extrem! „Ab dem Halbfinale war in allen Rennen nur noch der Überlebensmodus drin“, so Kluge. Und eben dieses Halbfinale, in dem die Deutschen Letzter wurden, streichen der Glüsinger und sein Partner direkt aus ihren Gedanken. „Wir werten das nicht, weil es nicht den Leistungsstand widerspiegelt“, sagt Kluge, der sich nur mit dem Vorlauf und dem B-Finale beschäftigt: „Da gibt‘s ein paar Punkte, die wir bis Luzern noch mal bearbeiten werden.“

Das Wochenende in Brandenburg zumindest hat gezeigt, dass aus Europa der Zweier aus Ungarn, der überraschend das A-Finale gegen den britischen Zweier gewann, Weißrussland und Russland die stärksten Konkurrenten beim Kampf um die letzten Rio-Tickets sind.

Damit das deutsche Duo in Luzern jubeln darf, muss zunächst Kluge seine Sehnenscheiden-Entzündung im rechten Arm in den Griff bekommen. „Sie hat mich im B-Finale schon sehr behindert“, sagt der Glüsinger. Eine Schiene und Entzündungshemmer sollen dafür sorgen, „dass ich den Arm schnell wieder ohne Schmerzen belasten kann.“ Damit das große Ziel Olympia erreicht wird.

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn