Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Klasens gewinnen Weserbergland-Circuit

Tennis Klasens gewinnen Weserbergland-Circuit

Titel trotz Pleiten zum Abschluss: Mit Erfolgen in Rinteln und Springe hatten die Tennis-Asse Anna und Friedrich Klasen vom TC GW Gifhorn den Grundstein für den Gesamtsieg beim Weserbergland-Circuit gelegt. Dank des Halbfinal-Einzugs in Hameln machten sie die Titelverteidigung perfekt.

Voriger Artikel
MTV Gifhorn feiert 7:2-Erfolg
Nächster Artikel
Der Kader des BV Gifhorn steht

Halbfinale zum Abschluss reicht: Anna und Friedrich Klasen gewannen den Weserbergland-Circuit.

Quelle: Photowerk (2)

Friedrich Klasen war in Hameln an Position 2 gesetzt, spielte in den ersten beiden Runden solide und erreichte so die Vorschlussrunde. Dort wartete mit Florian Lemke (Soest) die ehemalige Nummer 44 der Junioren-Weltrangliste. „Da muss ich mein bestes Tennis zeigen“, wusste der 19-Jährige im Vorfeld. Doch die anstrengende Turnier-Woche forderte ihren Tribut, der GW-Crack unterlag am Ende deutlich mit 1:6, 1:6. „Es ging gar nichts mehr“, so Friedrich Klasen.

Auch für seine Schwester war im Semifinale Endstation – allerdings freiwillig. Die 17-Jährige schenkte das Match ab, um zum ITF-Turnier nach Hechingen zu fahren (siehe Text). Da mit Susanna Strauß (erste Runde), Charlotte Klasen sowie Kim Janine Gefeller (beide Achtelfinale) die vereinsinterne Konkurrenz allerdings früh gescheitert war, genügte ihr Abschneiden in Hameln für den erneuten Circuit-Gesamtsieg .

Und der Erfolg lohnte sich für das Geschwisterpaar: Anna Klasen erhielt einen Luxus-Netbook, ihr Bruder heimste eine wertvolle Armbanduhr ein.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.