Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Klasens Siegeszug endet, Lenz setzt jetzt dazu an

Tennis Klasens Siegeszug endet, Lenz setzt jetzt dazu an

Während Marko Lenz gerade zum Siegeszug ansetzt, endete der seiner Ex-Vereinskollegin Anna Klasen gestern: Der Gifhorner Tennis-Profi erreichte beim ITF-Turnier im litauischen Wilna sowohl im Einzel als auch im Doppel die nächste Runde, Klasen (TC Grün-Weiß) musste sich dagegen im Qualifikations-Finale der Ladies Open in Hechingen deutlich geschlagen geben.

Voriger Artikel
Der Kader des BV Gifhorn steht
Nächster Artikel
Isenbüttel siegt 8:6 im Derby-Krimi

Einer ist weiter, die andere raus: Marko Lenz war doppelt erfolgreich, Anna Klasen (kl. Bild) verlor im Quali-Finale.

Zwar machte die 17-Jährige gegen Favoritin Tereza Mrdeza im ersten Satz aus einem 0:2-Rückstand ein 3:2, gab dann aber vier Spiele in Folge ab – 3:6. So hieß es auch in Abschnitt zwei, das Aus. Klasen: „Die Kroatin war gut, hatte keine wirklichen Schwächen.“

Lenz hatte derweil in Litauen den Marsch durch die Quali bereits hinter sich, bezwang nun in der ersten Hauptrunde den Russen Anton Galkin mit 4:6, 6:4, 7:5. „Die Bedingungen waren schwierig und meine Leistung nicht optimal“, so der 20-Jährige. „Aber Hauptsache, ich habe gewonnen.“ Heute spielt er gegen Topfavorit Timo Nieminen (Finnland) um den Viertelfinal-Einzug.

Den hat er mit George von Massow (Hannover) im Doppel schon geschafft. Nach dem 6:3, 6:4 gegen Ivan Nedelko/Mark Vervoort (Russland/Niederlande) warten dort jetzt Luca Margaroli/Goncalo Pereira (Schweiz/Portugal).

nik/tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.