Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kellerduell: Calberlah muss dringend punkten

Fußball-Landesliga Kellerduell: Calberlah muss dringend punkten

Sechs Punkte-Spiel für den SV Calberlah: In den vergangenen Wochen mussten die Grün-Weißen in der Fußball-Landesliga ausschließlich gegen Top-Teams ran und gingen trotz guter Leistungen immer als Verlierer vom Platz. Am Sonntag (14.30 Uhr) geht’s nun im Kellerduell gegen den TSV Landolfshausen.

Voriger Artikel
Treffsicher: Triangel als Neuling Tabellenzweiter
Nächster Artikel
Gerade jetzt hat‘s den MTV erwischt

Schluss mit den Top-Teams: Calberlah (M. Niclas Remus) bittet jetzt zum Kellerduell und will punkten.

Quelle: Cagla Canidar

Die Tatsache, dass Calberlahs Kontrahenten zuletzt immer aus dem oberen Tabellendrittel kamen, lässt SV-Coach Steffen Erkenbrecher nicht als Ausrede gelten: „Das ist ein Argument, aber keine Entschuldigung. Fakt ist, dass wir einfach zu wenig Punkte gesammelt haben. Wir hinken unserem Ziel hinterher.“

Und damit das nicht in noch weitere Ferne rückt, wollen die Grün-Weißen nun unbedingt wieder dreifach punkten. „Wir müssen die Wand einreißen, den Bock umstoßen“, sagt Erkenbrecher. „Und gegen Landolfshausen ist das keine unmögliche Aufgabe.“

Doch er warnt trotzdem vor dem Gegner: „Wir müssen hochkonzentriert zu Werke gehen und im Vergleich zu den vergangenen Spielen am besten noch eine Schippe drauflegen.“ Bitter: Offensiv-Mann Philip Plagge wird nach seiner Roten Karte im Spiel beim BSC Acosta nicht dabei sein. „Er wird uns unglaublich fehlen, aber mit Marc Plagge und Julian Haase haben wir Ersatz, der zuletzt nur auf der Bank saß und daher hochmotiviert sein wird“, so Erkenbrecher. In der Defensive sieht’s besser aus: René Dragendorf hat seine Gelb-Rot-Sperre abgesessen und kehrt wieder in den Kader zurück.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn