Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kein Double: Im Finale gibt‘s eine Pleite

Landesliga Kein Double: Im Finale gibt‘s eine Pleite

In der Landesliga sieht‘s für die Fußballer des MTV Gifhorn gut aus, doch die Träume vom Double mussten sie gestern begraben. Im Bezirkspokal-Finale gab‘s vor rund 500 Zuschauern ein 0:1 (0:0) beim Bezirksligisten Vahdet Salzgitter und viel Frust über den entscheidenden Elfmeter.

Voriger Artikel
TSC: Die Wanners schaffen Aufstieg
Nächster Artikel
GC Gifhorn: Rickert und Geertsen siegen

Im Bezirkspokal-Finale gab‘s keinen Jubel: Dem MTV blieb nur der Frust über die Niederlage und den umstrittenen Elfmeter, der die Partie entschied (kl. Bild).Fotos: Sebastian Schröder (2)

Den pfiff Referee Steffen Geismann in der 59. Minute: Vahdets Sadik Balikci hatte einen Klärungsversuch von Arne Jäger (musste später mit einer Schulterverletzung raus) abgefälscht und war dann im Duell mit Sören Saikowski zu Boden gegangen - für die Gifhorner war es alles andere als ein Strafstoß. „Er legt sich den Ball vor und läuft dann gegen mich“, beteuerte Saikowski. Sein Trainer Uwe Erkenbrecher wurde deutlich: „Das war ein absurder Elfmeter.“

Gifhorns Coach hätte sich auch gewünscht, dass der harte Körpereinsatz der Gastgeber konsequenter gepfiffen worden wäre. Vahdet legte alles in die Zweikämpfe, schonte die Gifhorner nicht - und hatte Erfolg. Die MTVer hatten das Spiel zwar zunächst im Griff, wirkten nach der Pause aber unkonzentrierter und erarbeiteten sich kaum Chancen gegen die kompromisslose Defensive um Abdulbaki Hot, der nach einem einen 35-Meter-Hammer (39.) noch das Siegtor erzielte.

Die Gastgeber hatten zwar auch kaum Möglichkeiten, doch der eine umstrittene Treffer reichte ihnen. „Man muss die Leistung von Vahdet anerkennen“, sagte Erkenbrecher. „Es war ein Spiel auf Augenhöhe - die kämpferisch starke Leistung und die Schiedsrichter-Leistung haben es entschieden.“

MTV: Krull - Saikowski, Jäger (68. Kemnitz), Höfel, Simmo (61. Hashagen) - Tsampasis, Tenno - Agirman (61. Grega), Hoffart - Petry, Hallmann.

Tor: 1:0 (60.) Hot (Foulelfmeter).sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn