Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kästorf: Stefan Hauk hört auf!

Fußball-Landesliga Kästorf: Stefan Hauk hört auf!

Das war’s! Stefan Hauk, Torjäger des Fußball-Landesligisten SSV Kästorf, beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere. Der 33-Jährige, der zuletzt beim 1:0 in Calberlah eingewechselt worden war, geht mit seiner Familie im Dezember für zwei Jahre beruflich nach Südafrika.

Voriger Artikel
WM: Sieg und Pleite für Maurice Niesner
Nächster Artikel
Neuauflage des Klassikers: Platendorf in Kästorf

Auf Wiedersehen, SSV: Torjäger Stefan Hauk verlässt die Kästorfer.

Quelle: Photowerk (sp)

Bis dahin ist noch viel Organisatorisches zu erledigen - eine Standby-Rolle kommt nicht in Frage. „Das kann ich nicht“, so der Stürmer. „Es würde auch eine Erwartungshaltung da sein, die ich nicht erfüllen könnte. Ich muss trainieren.“

Hauk war, bevor er 2010 zum SSV kam, für den VfL Wolfsburg II und Eintracht Braunschweig II aktiv. Er erzielte 103 Ligatore für die Löwenstädter, konnte sich aber im damaligen Drittliga-Team nie durchsetzen. Heinz-Günter Scheil, damals Eintrachts Co-Trainer und jetzt Coach in Kästorf: „Es ist bitter für uns - noch ein Routinier, der fehlt.“ Hauk sagt nach 40 Liga-Treffern in drei Jahren: „Ich hatte eine super Zeit, vor allem in den ersten beiden Jahren, als ich noch öfter getroffen habe.“

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel