Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kämmer: Sieg in Berlin

Badminton Kämmer: Sieg in Berlin

Starker Auftritt von Hannes Kämmer beim Victor-Junior-Cup: Das Badminton-Talent des BV Gifhorn scheiterte in Berlin erst im Finale des U-17- Einzels. Noch besser lief‘s als Jahrgangsjüngerer im U-19-Mixed, das er mit Sandra Bartholomäus (SV Anhalt Bobbau) gewinnen konnte!

Voriger Artikel
Finale! „Ich bin richtig, richtig glücklich“
Nächster Artikel
Vier im Final Four! Talente-Traum vom Titel

Berlin war eine Reise wert: BVG-Talent Hannes Kämmer siegte im U-19-Mixed.

Quelle: Photowerk (mf)

„Er hat sich toll in Szene gesetzt“, lobte BVG-Trainer Hans Werner Niesner. Nach Platz eins in der Gruppenphase erreichten Kämmer/Bartholomäus in der K.o.-Runde souverän das Endspiel. Dort gab‘s gegen die Ex-Klubkollegen des Gifhorners, Eric Aufzug/Isabelle Puchta (Lok Staßfurt), ein 13:21, 21:17, 21:15. Niesner: „Das waren drei harte Sätze.“

Als Solist spielte sich Kämmer ebenfalls ins Finale vor, schlug dabei auch den mitfavorisierten Dänen Oliver Lau Andersen mit 21:16, 21:16. Das Titelduell mit dem Tschechen Adam Sarec (18:21, 12:21) ging dann allerdings verloren.

Im U-19-Doppel zog Kämmer mit seinem Teamkollegen Kenny Nothnagel im Viertelfinale den Kürzeren. Letzterer spielte zudem das U-19-Mixed mit Antje Biel (TSV Trittau), das Duo blieb in der Vorrunde aber sieglos. BVG-Ass Larina Tornow konzentrierte sich wegen anhaltender Schulterprobleme aufs O-19-Doppel. Dort erreichte sie mit Biel immerhin das Halbfinale.

Voriger Artikel
Nächster Artikel