Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Jembke siegt in Brome

Fußball-Kreisliga Jembke siegt in Brome

Bereits gestern Abend gab‘s in der Kreisliga Gifhorn Fußball zu sehen: Der SV Jembke gewann mit 2:1 beim FC Brome und verließ den letzten Platz. Morgen stehen die nächsten Spiele an, und für ein Spitzenteam wird‘s dabei nicht einfach…

Voriger Artikel
Topspiel in Westerbeck
Nächster Artikel
Das Top-Quartettgibt sich keine Blöße

Angespannte Personallage: Der SV Leiferde (l.) fehlen bei Aufsteiger TuS Seershausen/Ohof einige Spieler.

Quelle: Photowerk (mf)

Die SV Leiferde tritt eine Reise ins Ungewisse an: Für den Zweiten geht es zum TuS Seers-hausen/Ohof. „Ich weiß nicht, was uns erwartet“, sagt SVL-Coach Hartmut Müller. „Seershausen ist genauso eine Wundertüte wie zuletzt Oesingen.“ Wenig hilfreich ist auch die eigene Personallage. Müller: „Wir haben zwei gesperrte Spieler, einige fragliche und einige verhinderte. Trotzdem wollen wir mindestens einen Punkt.“

Für den TuS Müden-Dieckhorst lief es bislang gut: Bei einer Partie weniger fehlen dem Team von Trainer Alexander Schulz nur zwei Zähler zum Spitzenreiter VfL Wittingen. Gegen den SV Groß Oesingen sollen morgen drei weitere eingefahren werden. „Schließlich wollen wir oben dranbleiben und unsere Siegesserie fortsetzen“, sagt Schulz, dessen Team nach der Auftakt-Niederlage sämtliche Partien gewann. Schulz: „Wir müssen den Kampf annehmen, sonst könnten wir auch baden gehen. Schließlich haben Leiferde und Wittingen nur knapp gegen die Oesinger gewonnen.“

FC Brome - SV Jembke 1:2 (0:1). Brome schaffte es nicht, an die zuvor guten Leistungen anzuknüpfen. „Stattdessen hatte Jembke zwei Chancen und erzielte zwei Tore“, so FC-Coach Ralf Keller. Für die Hausherren verschoss Jens Herud noch einen Foulelfmeter (67.). Frank Wiegmann verwandelte seinen Strafstoß zwar, doch die Wiedergutmachung für sein Eigentor kam am laut Keller „verdorbenen Freitagabend“ zu spät.

Tore: 0:1 (9.) Kübler, 0:2 (51.) Wiegmann (Eigentor), 1:2 (90.+2) Wiegmann (Foulelfmeter).

yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel