Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Je fünf Titel für Krumma und Laubrich

Schwimmen Je fünf Titel für Krumma und Laubrich

Die 100er-Marke wurde ganz knapp verfehlt: Bei den Kreismeisterschaften der Schwimmer in der Allerwelle gingen insgesamt 98 Sportler an den Start. Die meisten Teilnehmer stellte die SG Wittingen-Knesebeck (54), die meisten Titel sammelte der MTV Gifhorn (65).

Voriger Artikel
Eddy: „Meine Zeit ist endlich gekommen!“
Nächster Artikel
Breitbarth in Abu Dhabi

Reichlich Trubel in der Allerwelle: Bei den Gifhorner Kreismeisterschaften der Schwimmer waren insgesamt 98 Sportler am Start.

Neben diesen beiden Vereinen war noch der TSV Meine mit zwei Aktiven vertreten. „Die vielen Bestzeiten zeigen, dass vorher fleißig trainiert wurde“, sagte MTV-Sportwart Oliver Hegemann. „Besonders die ,Kleinen‘, die ihren ersten Wettkampf bewältigt haben, überraschten mit tollen Zeiten.“ Die erfolgreichsten Einzelstarter waren die Gifhornerinnen Aileen Krumma (Jahrgang 1998) und Jette Laubrich (Jg. 2002) mit je fünf Siegen.

Weitere Kreismeister - MTV Gifhorn: Bjarne Plate (Jahrgang 1998), Sonja Schäfer (Jg. 1997/beide viermal Gold), Marlon Dina (Jg. 1996), Lara Drangmeister (Jg. 1996), Sabine Freese (Seniorinnen), Franziska Hauptmann (Jg. 2001), Kristeen Meinecke (Jg. 1999), Paul Pöhland (Jg. 1997/alle dreimal Gold), Nils Bönsch (AK 20), Olaf Claus (Senioren), Melina Görlich (Jg. 2003), Patricia Hauptmann (Jg. 2003), Valentin Hauptmann (Jg. 2006), Alisha Kluczniok (AK 20), Reik Maretzki (Jg. 2002), Liv Mitze (Jg. 2001), Patrick Olfermann (Junioren), Tessa Schwabe (Jg. 2004/alle zweimal Gold), Jannik Beith (Jg. 1998), Johanna Buch (Jg. 1996), Tilman Dörel (Senioren), Franka Dübel (Jg. 2003), Feline Greuer (Jg. 2005), Meike Gürtler (Jg. 1999), Carolin Hampel (Seniorinnen), Anke Laubrich (Seniorinnen), Vincent Thomas (Jg. 1996/alle einmal Gold). SG Wittingen-Knesebeck: Maxim Lang (Jg. 2004/dreimal Gold), Jan-Luca Sander (Jg. 2001/zweimal Gold), Bennet Beinhorn (Jg. 2002), Johanna Grieskamp (Jg. 2006), Gina Imort (Jg. 2000), Hauke Knoblauch (Jg. 1996), Leonie Köhler (Jg. 2005), Johanne Köllmann (Jg. 2000), Denise Koslowski (Jg. 1997), Greta Möhle (Jg. 2007), Nane Renner (Jg. 1996), Gregor Schönecke (Jg. 2001), Jasper Schulze (Jg. 2005), Lina Schulze (Jg. 2005/alle einmal Gold).

Voriger Artikel
Nächster Artikel