Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Jan Rinkel wird neuer Trainer in Knesebeck

Fußball-Kreisliga Jan Rinkel wird neuer Trainer in Knesebeck

Ein Nachfolger ist gefunden: Ab der kommenden Saison wird der VfL Knesebeck von Jan Rinkel trainiert, der das Team aus der Fußball-Kreisliga Gifhorn nach fünf Jahren unter der Leitung von Marco Lenz übernehmen wird.

Voriger Artikel
Titel-Showdown: Gifhorn gegen Weende II
Nächster Artikel
Mann: Wieder ein K.o.-Sieg

Nachfolge geklärt: Jan Rinkel (kl. Bild) wird im Sommer neuer Trainer beim Kreisligisten VfL Knesebeck (r.).

Quelle: Cagla Canidar

Für Rinkel ist es die erste Trainerstation im Herrenbereich. „Er war vorher 13 Jahre lang in der Jugend tätig, zuletzt beim MTV Isenbüttel in der Bezirksliga“, so Knesebecks Spartenleiter Tobias Krebiel zum neuen Mann.

Der VfL stieß durch die NFV-Trainerbörse auf den B-Lizenz-Inhaber, „schon als wir vor einiger Zeit einen A-Jugendtrainer gesucht haben“, erklärt Krebiel, der auf diesem Wege übrigens auch den aktuellen Knesebecker Trainer fand. „Wir haben uns gleich beim ersten Treffen gut verstanden. Jan spiegelt unsere Philosophie wider, ist jung, dynamisch und ehrgeizig“, so der Spartenleiter weiter.

Rinkel übernimmt „eine junge Mannschaft mit viel Potenzial“, so Krebiel. „Unsere vollste Unterstützung ist ihm sicher. Wir möchten ihm die Möglichkeit geben, sich im Herrenbereich seine Sporen zu verdienen.“

yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn