Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
JSG-Mädchen im Sand kaum zu bremsen

Beachhandball JSG-Mädchen im Sand kaum zu bremsen

Sandblitze, Strandbomber und auch Flying Crocodiles waren am Tankumsee unterwegs. Es stand das inzwischen 10. Beachhandball-Jugendturnier des MTV Gifhorn an - und alle Teams waren aufgerufen, sich möglichst kreative Namen auszudenken.

Voriger Artikel
Dieser Meister steigt tatsächlich lieber ab
Nächster Artikel
Tozlu-Doppelpack: Platendorf verliert

Freie Bahn! Doch nicht Ehmens Riedeminis (am Ball) holten sich den Sieg in der E-Jugend, sondern die Beachplayer der JSG Weyhausen.

Quelle: Michael Franke

55 Mannschaften gingen in acht Altersklassen an den Start. Teams aus Warberg, Burgdorf, Braunschweig, Immendorf und aus der Region (unter anderem natürlich auch die Gastgeber) zeigten auf zwei Spielfeldern im weißen Sand am Tankumsee, was sie draufhaben. Erfolgreichster Verein war die JSG Weyhausen/Tappenbeck/Fallersleben, die drei der vier Mädchen-Turniere gewann.

Organisiert wurde das Event von Werner Schmitz und seinem Team. „Das war klasse“, freute sich Schmitz über die erneut große Resonanz, die die Veranstaltung fand. So hatten nicht nur Spielleiter Manfred Mischnik, die Schiedsrichter und weitere Helfer alle Hände voll zu tun. „Wir danken besonders den Eltern, die uns unterstützt haben“, so Schmitz.

Ergebnisse - männlich, B-Jugend: 1. MTV Braunschweig (Helene Fischer Ultras), 2. TuS Müden-Dieckhorst (Die Bankdrücker), 3. MTV Gifhorn (Flyer als Broschüren). C-Jgd.: 1. JSG Warberg/Lelm (SF 30), 2. HSC Ehmen (HSC Beacher), 3. JSG Sickte (Sickter Sandballer). D-Jgd.: 1. VfL Lehre (Flying Fish), 2. Lehrter SV (Lehrter Strandräuber), 3. MTV Vorsfelde (Strandballer). E-Jgd.: 1. JSG Warberg/Lelm (Strandbomber), 2. HSC Ehmen (Riedewürmer), 3. TuS Müden-Dieckhorst (Die Sandblitze). Weiblich, B-Jgd.: 1. JSG Weyhausen/Tappenbeck/Fallersleben (Beach-Chiller), 2. TSV Burgdorf (Beach-Granaten), 3. JSG Wittingen/Stöcken (Beach-Girls). C-Jgd.: 1. JSG Weyhausen/T./F. (Beach-Chiller), 2. HSG Warberg/Lelm (Glücksbärchis), 3. SG Bördehandball (Bördekiller). D-Jgd.: 1. HSC Ehmen (Die Riedegirls), 2. JSG Weyhausen/T./F. (Die Knaller von der Aller), 3. TSV Burgdorf (Manus little Beachers). E-Jgd.: 1. JSG Weyhausen/T./F. (Beachplayer), 2. VfL Lehre (Die Handballprofis), 3. VfL Lehre II (Flying Crocodiles).

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn