Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Isenbüttel: Toller Cup endet mit Platz zwei

Jugendfußball Isenbüttel: Toller Cup endet mit Platz zwei

Viel Lob für die Organisation und dazu noch Platz zwei: Die e-Jugend-Fußballer des MTV Isenbüttel können auf einen sehr erfolgreichen Hallencup zurückblicken. Lediglich der FC Victoria Thiede war beim 3. Neujahrsturnier des MTV stärker als die Gastgeber, die sich im Finale knapp geschlagen geben mussten.

Voriger Artikel
Parsau: Mit nur einer Pleite Erster
Nächster Artikel
MTV: Sieg gegen Hildesheim soll her

Als Gastgeber auf Platz zwei: Isenbüttels e-Jugend (r.) musste sich beim eigenen Hallenturnier nur Thiede (l.) beugen.

Quelle: Photowerk (mf)

Beide Teams waren schon in der Vorrunde aufeinandergetroffen, nach den Kantersiegen in den Halbfinals gab‘s im Endspiel das erneute Duell. Und wieder gewannen die Talente aus Salzgitter mit 3:1. Rang drei holte der FC Wenden durch ein 2:1 gegen Arminia Vechelde.

Das Isenbütteler Trainerteam Frank Wenderoth und Bernd Heuneke konnte aber trotz der Finalniederlage sehr zufrieden sein. „Gastmannschaften, Funktionäre und Vertreter der Gemeinde waren sich einig, dass es den Organisatoren mit der starken Unterstützung der Eltern wieder gelungen ist, ein Turnier auf die Beine zu stellen, bei dem es an nichts gefehlt hat“, so Heuneke. „Alle acht Teams haben tolle und faire Spiele mit vielen Torszenen gezeigt. Man hat den Kindern den Spaß am Fußball angesehen.“

Den Torjägerpreis teilten sich die Isenbütteler Mika Pieper und Niklas Meyer mit den Thiedern Lennart Kappei und Luca Grutzeck (alle fünf Tore), als bester Torwart wurde Vecheldes Dale Koniz geehrt. Zudem gab‘s einen Technikwettbewerb, bei dem es darum ging, den Ball am längsten zu jonglieren – auch hier gewann Thiede vor Isenbüttel und Vechelde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel