Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Isenbüttel: Coach kehrt heute zurück

Fußball-Bezirksliga Isenbüttel: Coach kehrt heute zurück

Geschichten, die der Fußball schreibt: Sechs Jahre lang war Torben Gryglewski beim MTV Isenbüttel Trainer, heute (18.30 Uhr) kehrt er am ersten Bezirksliga-Spieltag der neuen Saison wieder an die Hehlenriede zurück - allerdings als Trainer des VfL Wahrenholz…

Voriger Artikel
Charlotte Klasens Siegeszug geht weiter
Nächster Artikel
Prilop trifft und besiegt Olympiasieger Nieberg

Besonderes Auftaktspiel am Freitagabend: Isenbüttel (l. Torge Lehner) erwartet seinen Ex-Coach Torben Gryglewski, der mit seinem neuen Klub Wahrenholz (r. Marcell Meyer) anreist.

Quelle: Photowerk (cc)

„Nach all‘ den Jahren ist es natürlich etwas Besonderes“, sagt Gryglewski und fügt augenzwinkernd an: „Aber wir sind ja nicht im Bösen auseinandergegangen. Vielleicht wollen mir ein paar ehemalige Spieler zeigen, was sie noch so alles drauf haben.“ Auch Rouven Lütke, nun Trainer der Isenbütteler, vermutet: „Dadurch bekommt die Partie einen kleinen Derby-Charakter und definitiv eine positive Nuance.“

Für den MTV-Coach steht im ersten Ligaspiel direkt ein Brocken auf dem Programm. „Wahrenholz sehe ich unter den Top Fünf der Liga, eine richtige Herausforderung“, so Lütke. In den kommenden Wochen warten dann noch der SSV Vorsfelde II, der SSV Kästorf und der Derby-Schlager gegen den SV Calberlah - der Fokus liegt trotzdem auf der heutigen Partie. Lütke: „Sicher ist es eine Gefahr, wenn man zu Beginn so ein Programm hat, aber wir schauen von Spiel zu Spiel.“

Auch für den Gast gibt‘s am zweiten Spieltag eine interessante Partie im Nachbarschaftsduell mit dem VfL Wittingen. „Mit einem Erfolgserlebnis in dieses Spiel zu gehen und gut aus der Vorbereitung zu kommen, ist unser Ziel“, sagt Gryglewski selbstbewusst.

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel