Volltextsuche über das Angebot:

° / °

Navigation:
In Isenbüttel Tradition: Weihnachtsmann als Lohn

Judo-Weihnachtsturnier In Isenbüttel Tradition: Weihnachtsmann als Lohn

Isenbüttel. Bereits zum 14. Mal lud die Judosparte des MTV Isenbüttel zum Weihnachtsturnier ein, und mit knapp 200 Judoka waren am zweiten Advent reichlich Nachwuchs-Sportler am Start, um sich eine Medaille zu erkämpfen. Sieben goldene heimste der Gastgeber ein.

Voriger Artikel
Im Stile eines Spitzenteams
Nächster Artikel
Respekt! Gifhorns Schiris stehen zu ihren Fehlern

Viel Trubel in Isenbüttel: Der MTV hatte zu seinem traditionellen Weihnachtsturnier geladen.

Quelle: Cagla Canidar

In der prall gefüllten Isenbütteler Sporthalle herrschte eine gute Stimmung, und die Zuschauer sahen spannende Fights. Weihnachtsmützen waren der Renner, die Kampfrichter mit dem roten Kopfschmuck büßten übrigens nichts von ihrer Autorität ein.

Die Athleten räumten kräftig ab (siehe unten): So holte mit Yunus Ceesay vom TV Jahn Wolfsburg beispielsweise der jüngste aller Teilnehmer Bronze. „Er stand zum ersten Mal bei einem Wettkampf auf der Matte und erreichte sensationell Platz drei“, freute sich Jahn-Pressewartin Karin Fischer. Besonders stark präsentierte sich Lina Bellmann in der Klasse U 10, wo sie sich souverän die Goldmedaille holte. Fischer: „Sie war nicht zu schlagen.“

Auch beim MTV Vorsfelde, der mit 15 Teilnehmern in Isenbüttel zugegen war, war man zufrieden. So holte Luca Gallottini mit drei Siegen in der Klasse U10 Gold, auch Vereinskameradin Darine Grunenberg stand auf dem obersten Treppchen: Sie gewann ihre Kämpfe in der Klasse U13 allesamt.

Doch auch wer keine Medaille holte, ging nicht leer aus: „Wie immer gab es für alle Teilnehmer einen Schokoladen-Weihnachtsmann“, erklärte Andrea Byczkowicz, Pressewartin des KFV-Judo Gifhorn. So war auch die Niederlage nicht bitter, sondern zuckersüß...

Die Ergebnisse:

Gold: Alexandra Trippel, Timo Rummrich (beide MTV Gifhorn), Maja Wolters, David Graf, Arne Krüger, David Nickel, Lenny Tuster, Rene Schmidt, Tim Kaufmann (alle MTV Isenbüttel), Evelyn Herrenberg, Hannah Glatz, Mareike Petri, Freddy Herrenberg, Lukas Petri, Sönke Gerhardt (alle SV Meinersen), Jordi Aguilar, Mathis Sergant, Ben Errerd, Lazaros Karagiannidis (alle SV Gifhorn), Arjen Fau, Marvin Köhler (beide SV Leiferde), Lennox Steiner, Tyler Kuttner (beide TSV Meine), Oliver Janz und Ben Erik Grupe (beide VfL Ummern), Darine Grunenberg, Luca Gallottini (beide MTV Vorsfelde), Maximilian Seifert, Eve Dreyer, Jan Bahr, Lina Bellmann, Bridget Akonnor (alle TV Jahn Wolfsburg).

Silber: Alexander Schmidt (MTV Gifhorn), Till-Jonas Kaspar, Paul Neumann, Leander Dlugi, Patrick Hoyer, Tessa Jasch, Birthe Pätzold (alle Isenbüttel), Yusuf Ayan, Alexander Semenov, Lars Schürmann, Ferdinand van Laffert, Mustafa Ayan, Henrik Eggeling, Lena Semenov (alle SV Dannenbüttel), Noah Kronhardt (SV Gifhorn), Laurin Thorsten Leichsenring, Alan Schilzke, Paul Hoch (alle Leiferde), Jesper Gerhardt, Thilo Sandhob, Maja Schneider, Lisa Marie Martin (alle Meinersen) und Sarah Ahrendt ( Ummern), Aimée Zarro, Younes Küster, Philipp Kondratov, Marlon Keller, Finn Dannies (alle Vorsfelde), Dennis Kappelmeyer, Omar Mabrouki, Mohammed Mabrouki, Jeremy Akonnor, Nora Bahr, Domenik Dannehl (alle TV Jahn).

Bronze: Simon Wagner (HSV Hankensbüttel), Andrej Schmidt, Finn Rummrich, Juri Kittel, Wladimir Schmidt, Noah Pollak, Daniel Kittel, Tom Röhr (alle MTV Gifhorn), Marlon Stiller, Marvin Missal, Gero Heinze, Lenny Sperling, Leon Plass, Ian-Alexander Möllmann, Julian Diekmeier, Niklas Filikidi, Merle Stiller, Anna-Lena Herz, Lisa Kaufmann (alle Isenbüttel), Niklas Balzer, Leon Ebel, Felix Peter (alle Dannenbüttel), Tino Haller, Mark Schweinfort, Thomas Schmidgal, Navjot Bassi (alle SV Gifhorn), Oskar Brandner, Michel Beutler, Niklas Stahl, Lian Quiring, Joel Schulze, Taran Kowollik, Phil Askon Langlotz, Cedric Böhm, Aurian Kowollik, Lina Quiring, Selina Schulze (alle Leiferde), Simon Voiges, Adrian Steffens, Annalena Rohrbeck, Luisa Menke (alle Meinersen), Tom Denkewitz, Thore Behrens, Alik Henerhard, Tim Denkewitz, Colin Miller, Majken Richter, Tami Denkewitz und Hannah Grupe (alle Ummern), Carlotta Pianezzola, Nila Frey, Amber Gritzan, Laura Teichmann, Felix Bese, Joel Zarro, Marlon Rodemeier, Luca De Stefano (alle Vorsfelde), Yunus Ceesay, Joe Weber, Tashina Schwabe (alle TV Jahn).

von Yannik Haustein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.