Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
In Gravenhorst ist die Zweite das Top-Team

Fußball: Kreisklasse In Gravenhorst ist die Zweite das Top-Team

Zwei Fußball-Herrenmannschaften gibt es beim VfB Gravenhorst: Die Erstvertretung spielt in der 2. Kreisklasse Gifhorn 2, die Zweite in der Parallelstaffel 1. Doch die interne Rangfolge hat sich verschoben: Denn es ist die Zweite, die in Staffel 1 Tabellenführer ist, während die Erste in Staffel 2 aufpassen muss, nicht durchgereicht zu werden.

Voriger Artikel
Manager angefressen: Mann darf nicht ran!
Nächster Artikel
„Klarer Vorteil“: Erfahrung spricht für Gutknecht

Vor dieser Reserve zittert die 2. Kreisklasse: Der SV Eischott (in der Mauer) holte zwar ein spätes 2:2, trotzdem steht der VfB Gravenhorst II in der Staffel 1 an der Tabellenspitze.

Quelle: Michael Franke

 „Die Zweite hat sich vor zwei Jahren selbst zusammengestellt und besteht aus Spielern, die sich schon länger kennen und von denen die meisten bereits höher gespielt haben“, erklärt VfB-Spartenleiter Christian Politze.

Schon in der Premieren-Saison gab’s den Aufstieg, gleichzeitig stieg die Erste, die sich nun im Umbruch befindet, aus der 1. Kreisklasse 2 ab. Der Klassenunterschied auf dem Papier war weg. „Es gibt durch Verletzte personelle Probleme in der Ersten, dadurch fehlt es natürlich auch an Qualität“, so Politze. „Wir sind ein kleines Dorf und haben leider nur wenige Leute dabei, die aus Gravenhorst kommen. Daher sind wir auch auf Spieler von außerhalb angewiesen.“ Davon finden sich viele in der Zweiten, wie Akteure aus Isenbüttel, Calberlah oder Wasbüttel.

Aushilfen zwischen den Teams seien nur im absoluten Notfall vorgesehen, ansonsten „hat jede Mannschaft einen Kader und ist für sich“, sagt Politze. „Wir können die Zweite ja auch nicht auseinanderreißen. Die Mannschaft funktioniert sehr gut.“ So gut, dass sie der Ersten möglicherweise den Rang abläuft. Einen Trainer gibt es nicht, stattdessen sind mit Harry Koch, Michael Kowollik und Christopher Klatt drei Spieler verantwortlich.

Doch was passiert, falls die Zweite tatsächlich demnächst über der Ersten spielt? Die Lösung ist einfach. Politze: „Dann wird aus der Zweiten automatisch die Erstvertretung.“

yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn