Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
In Allerbüttel purzeln die Rekorde

Laufcup In Allerbüttel purzeln die Rekorde

So viele Teilnehmer wie noch nie, dazu eine neue Frauen-Bestzeit über 10.000 Meter - beim Allerlauf purzelten am Donnerstag die Rekorde nur so. Kein Wunder, dass die Beteiligten um die Wette strahlten. „Wir sind rundum zufrieden“, sagte Mareike Hornburg vom ausrichtenden SV Allerbüttel. Und auch Laufcup-Chef Hans-Günter Wolff bestätigte: „Eine gelungene Veranstaltung.“

Voriger Artikel
Hat ein Pfiff die DM gekostet?
Nächster Artikel
MTV Isenbüttel will gegen Neu-Coach feiern

Es lief: Miriam Hermann (l.) stellte gestern in Allerbüttel einen neuen Streckenrekord über die 10.000 Meter auf.

Quelle: Photowerk (sp)

Angetrieben von der Trommler-Gruppe „Golden Squad“ knackte Dauer-Siegerin Miriam Hermann (Injoy Wolfsburg) die 38-Minuten-Marke, legte die zehn Kilometer in 37:37 zurück - so schnell war in Allerbüttel noch keine Frau gewesen. „Eine ganz starke Zeit“, lobte Wolff. Möglich gemacht wurde sie auch durch den Rückenwind, und sogar die Tatsache, dass es bis zur Mitte des Rennens regnete, „kam den Sportlern eher zugute“, erklärte der Laufcup-Boss.

Genau drei Minuten hinter Hermann erreichte Martina Mischnick (Waggumer Holz) als Zweitplatzierte das Ziel. Bei den Männer war‘s da schon knapper. Top-Favorit Valentin Harwardt (VfL Wolfsburg), der am Sonntag noch den Hannover-Halbmarathon gewonnen hatte (AZ berichtete), lieferte sich neun Kilometer lang ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit seinem Teamkollegen Mirko Appel. „Dann hat er einen Zwischenspurt eingelegt“, so Wolff. Harwardt gewann in 33:59 Minuten, Appel folgte 27 Sekunden später.

Neben Hermann und Harwardt gab‘s in Allerbüttel noch weitere Sieger: Die 3000-m-Distanz entschieden Lokalmatador Jan Neuwirt und Lotta Straube für sich, beim 400-m-Kinderlauf triumphierten Maximilian Karsten (VfL Wolfsburg) und Lea Kohlberg (Calberlah).

Insgesamt waren 449 Teilnehmer auf die drei verschiedenen Strecken gegangen - ein neuer Rekord. „Das passt natürlich zu unserem Jubiläum“, sagte Hornburg, „schließlich war es die 20. Auflage des Allerlaufs.“

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel