Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Im Spielrausch: Der TTC erwischt einen Traumstart

Tischtennis-Landesliga Im Spielrausch: Der TTC erwischt einen Traumstart

Einen wahren Traumstart erwischten die Tischtennis-Herren des TTC Gifhorn im Eröffnungsmatch der Landesliga: Sie spielten wie im Rausch und landeten einen unerwartet hohen 9:1-Kantersieg (27:11 Sätze) gegen den SV Arminia Vechelde.

Voriger Artikel
MTV: A-Jugend gegen 96, B-Jugend gegen den VfL
Nächster Artikel
Gifhorns Golfer trotzen dem Wetter

„Dieser vielversprechende Auftakt macht Appetit auf mehr!“: Kapitän Thorsten Jung und der TTC Gifhorn fegten Vechelde im Eröffnungsspiel mit 9:1 von der Platte, auch Neuzugang Yannis Horstmann (kl. Foto) führte sich blendend ein.

Quelle: Cagla Canidar / Britta Schulze

Schon in den Doppeln spielten die Windmühlenstädter mit einem 3:0-Auftakt einen perfekten Steilpass in Richtung Sieg. Anschließend erhöhte Gifhorn im Spielrausch bis auf 8:0, wobei sich die beiden Neuzugänge Carsten Winkelmann (3:1) und Yannis Horstmann (3:0) sehr vielversprechend einführten.

Nur Alexander Röhrig-Bartel musste bei seiner 0:3-Niederlage den Gästen unfreiwillig einen Ehrentreffer überlassen. Dafür machte Davide Manca mit einem Fünfsatz-Sieg im Spitzenspiel gegen Klaus Kotke den Deckel drauf. Mannschaftsführer Thorsten Jung war hoch zufrieden: „Dieser vielversprechende Auftakt macht Appetit auf mehr.“

TTC-Zähler: Jung/Röhrig-Bartel, Winkelmann/Horstmann, Manca/Marc Kreye, Manca (2), Winkelmann, Horstmann, Jung, Kreye.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn