Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Holstentor-Pokal für die Wanners

Tanzen Holstentor-Pokal für die Wanners

Vier Podestplätze für drei heimische Paare: Beim Lübecker Tanzsport-Wochenende holten Sabine und Christian Wanner (TSC Gifhorn) den Holstentor-Pokal, für Martina und Holger Grünhage (SV Gifhorn) gab‘s in der Hansestadt zweimal Bronze. In Barsinghausen wurden Martina und Matthias Donners (TSC Gifhorn) Zweite.

Voriger Artikel
SV Triangel richtet Titelkämpfe in Gamsen aus
Nächster Artikel
Calberlah verliert in Wolfenbüttel

Heimkehr mit dem Holstentor-Pokal: Sabine und Christian Wanner vom TSC Gifhorn siegten.

Quelle: Michael Franke

In Lübeck starteten die Wanners in der Senioren-II-B-Klasse in den Standardtänzen. „Die Vorrunde überstanden sie problemlos mit den meisten Kreuzen aller elf Paare“, so TSC-Pressesprecherin Annette Behling. In der Endrunde gab‘s ein spannendes und letztlich von Erfolg gekröntes Duell mit Sandra Noll und Sven Hoffmann (T.C.H. Oldenburg). Auch die Grünhages (Senioren III D) freuten sich über erfolgreiche Auftritte, sie landeten beim Tanzsport-Wochenende und auch beim Turnier von Concordia Lübeck auf dem Treppchen.

In Barsinghausen traten die Donners zum Börkepokal des Kirchdorfer Tanzclubs Grün-Gold an. Nach der Vorrunde noch auf dem vierten Platz in der Senioren-III-S-Klasse liegend, „konnten sie sich deutlich steigern“, so Behling. Die beiden holten im Tango, im Wiener Walzer und im Slow Foxtrott jeweils den zweiten Platz. Das reichte im Endklassement für Silber.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn