Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hillerse verlängert Sieg-Abo

Hallenfußball – Meinersen-Cup Hillerse verlängert Sieg-Abo

Fünfter Sieg in Serie: Am Ende von zwei spannenden Hallenfußball-Tagen verlängerte der TSV Hillerse sein Sieg-Abo beim Hallenfußball-Turnier der Samtgemeinde Meinersen. Bei den Reserve-Teams setzte sich der TuS Müden-Dieckhorst II durch, bei den Altherren und Altsenioren die SG Leiferde/Hillerse.

Voriger Artikel
Neujahrsspringen beim RV Moorhof
Nächster Artikel
Vier Wundertüten für die Gifhorner

Die beiden Extreme: Während sich Hillerse (l. Rass Reupke) zum fünften Mal in Folge den Hallentitel der Samtgemeinde Meinersen sicherte, blieb Seershausen (r.) ohne Punkte.

Quelle: Sebastian Preuß

Am Eröffnungstag waren die Reserve-Mannschaften an der Reihe, Müden II gewann im Finale gegen den TuS Ahnsen II mit 1:0. „Es war sehr spannend“, sagte Meik Heusel, Spartenleiter von Ausrichter SV Leiferde.

Das setzte sich tags darauf beim Oldie-Turnier fort. Hier stand die SG Leiferde/Hillerse im Endklassement ganz oben – dank eines abschließenden 5:0 gegen die SV Volkse-Dalldorf hatte das Team das bessere Torverhältnis gegenüber dem punktgleichen TuS Müden-Dieckhorst. „Als guter Gastgeber macht man das eigentlich nicht, aber wir haben uns trotzdem gefreut“, so Heusel schmunzelnd.

Auch bei den Erstvertretungen war‘s durchaus packend. Die Hillerser führten in ihrer letzten Partie gegen die SV Meinersen bereits mit 2:0, „aber dann haben wir‘s ein bisschen schleifen lassen“, so Hillerses Stefan Kaufmann, der als Spielertrainer fungierte. Meinersen glich aus, doch der eine Punkt reichte dem TSV, um vor Müden zu triumphieren. „Das hat die Mannschaft gut gemacht“, lobte Kaufmann. „Wir wollten Spaß auf dem Parkett haben, das hat geklappt.“

Den Pott nahm Hillerse also bereits zum fünften Mal in Folge mit nach Hause, zwei Spieler des Landesligisten schließen sich allerdings dem drittplatzierten Ausrichter Leiferde an: Christian Bott und Nils Penz kehren zu dem abstiegsbedrohten Kreisligisten zurück.

Ergebnisse

1. Herren

1. TSV Hillerse 19:5   13
2. TuS Müden-Dieckhorst 19:4   12
3. SV Leiferde 7:8   9
4. SV Meinersen 10:13   7
5. TuS Ahnsen 4:17   3
6. TuS Seershausen/Ohof 2:14   0

2. Herren

Gruppe A:
1. SV Ettenbüttel, 9:5 Tore/6 Punkte;
2. TSV Hillerse II, 5:3/6;
3. SV Meinersen II, 7:5/3;
4. TuS Seershausen/Ohof II, 2:10/3.
Gruppe B:
1. TuS Müden-Dieckhorst II, 9:4/9;
2. TuS Ahnsen II, 9:5/6;
3. SV Meinersen III, 5:9/3;
4. SV Leiferde II, 3:8/0.
Halbfinale:
SV Ettenbüttel - TuS Ahnsen II 1:6;
TuS Müden-Dieckhorst II - TSV Hillerse II 4:0.
Spiel um Platz drei:
SV Ettenbüttel - TSV Hillerse II 4:5 n. N.
Finale:
TuS Ahnsen II - TuS Müden-Dieckhorst II 0:1.

Altherren/Altsenioren

1. SG Leiferde/Hillerse 25:2  13
2. TuS Müden-Dieckhorst 19:1  13
3. SV Volkse-Dalldorf 4:10  5
4. TuS Seershausen/Ohof 3:15  4
5. SG Hillerse/Leiferde II 5:17  3
6. SV Meinersen 3:14  2

yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn