Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Hillerse muss wieder zittern

Fußball: Landesliga Hillerse muss wieder zittern

Eigentlich war alles wie immer, wenn es für Hillerse in der Fußball-Landesliga gegen ein Topteam geht: Im achten Spiel gab‘s mit dem 0:2 (0:1) bei der SVG Göttingen die achte Niederlage. Doch irgendwie tat diese verdiente Niederlage dem ersatzgeschwächten TSV ein klein wenig mehr weh.

Voriger Artikel
Didderse siegt im Kellerkracher
Nächster Artikel
Stark: Isenhagen auf Platz acht

Keine Punkte beim Tabellenzweiten: Startelf-Rückkehrer Marc Bruns (l.) und der TSV Hillerse verloren in Göttingen mit 0:2.

Quelle: Photowerk (sp)

Denn am Sonntag hat Hillerse ein schwieriges Derby beim MTV Gifhorn vor der Brust, und die Ergebnisse vom Osterwochenende dürften dem TSV wenig schmecken: Kästorf wittert dank vier Punkten Morgenluft. Und Gitter, bis Samstag noch eine Art Puffer zwischen Hillerse und den Abstiegsrängen, schob sich dank eines 2:1 gegen Platendorf am Ostersamstag am Team von Heiner Pahl vorbei.

Auf vier Leistungsträger musste der TSV-Coach verzichten, Moritz Stubbe und Timo Bertram waren gesperrt, Andrej Ganski und Stefan Kaufmann verletzt. So wurden die noch unsortierten Hillerser früh geschockt: Einen Pass über die Abwehr erlief Florian Evers, der TSV-Torwart Daniel Pribyl keine Chance ließ. Zehn Minuten später hielt Pribyl sein Team im Spiel, klärte gegen Nicola Grimaldi.

Zwei kuriose Schiri-Entscheidungen machten Pahl etwas ratlos: Referee Dario Holland, der dem TSV schon in Ölper einen Elfer verwehrt hatte, entschied erst auf Strafstoß, nahm die Entscheidung nach Rücksprache mit Assistentin Carina Hartje aber zurück. Joscha Knauth sollte gefoult haben, statt gelegt worden zu sein. Als Hartje dann nach der Pause auf TSV-Abstoß entschied, überstimmte Holland sie. Die folgende Ecke brachte der SVG das 2:0. Pahl: „An sich ist das völlig verdient.“ Für Hillerse so aber trotzdem richtig ärgerlich.

TSV: Pribyl - Müller, Demir, N. Stubbe, N. Bertram - Koopmann, M. Bruns (58. Ellmerich, 84. Westergaard) - J. Bruns, Meyer, Macht - Knauth.

Tore: 1:0 (4.) Evers, 2:0 (54.) Grimaldi.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel