Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Hillerse: Erst Saisonfinale, dann Hit gegen Eintracht

Fußball-Landesliga Hillerse: Erst Saisonfinale, dann Hit gegen Eintracht

Platz zehn verteidigen – so lautet das letzte Ziel des TSV Hillerse vor dem vorgezogenen Abschluss der Fußball-Landesliga. Bereits heute (19 Uhr) geht‘s dazu zum gestürzten Meister Dostluk Spor Osterode. Fast schon wichtiger sowie der Grund für die Vorverlegung: Der Test-Knaller des TSV gegen Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig am Sonntag (16 Uhr).

Voriger Artikel
Isenbütteler Tiefstapler noch zu optimistisch
Nächster Artikel
Euro-Eddy rückt ins Rampenlicht

Dem Ex-Meister die Stirn bieten: Der TSV Hillerse (l.) bestreitet bereits heute Abend bei Dostluk Spor Osterode sein letztes Saisonspiel.

Quelle: Photowerk (lea)

Das Team von Trainer Heiner Pahl schickte sich bereits an Pfingsten an, den Eindruck der durchwachsenen Saison etwas aufzuhübschen. Zwei tolle Siege ermöglichten es dem TSV, in der Tabelle zu klettern, und jetzt Rang zehn festzuhalten. „Das ist unser Ziel“, sagt Pahl, der noch weitere Motivationstricks auf Lager hat, um sein Team zu pushen. In vier Duellen gab‘s noch keinen Sieg, Hillerse schoss nur ein einziges Tor. Bei dieser grausigen Bilanz soll‘s nicht bleiben. Der TSV-Trainer: „Wir wollen nicht verlieren.“

Verzichten muss Pahl auf Joscha Knauth, Moritz Stubbe und Timo Bertram (alle Studium), Christian Reich fehlt aus beruflichen Gründen. Pahl: „Mir ist wichtig, dass sich jetzt keiner mehr verletzt.“ Denn am Sonntag steigt der Hit gegen den Drittliga-Meister. Und gegen die Eintracht sollen alle Hillerser auflaufen.

Übrigens: Mit Innenverteidiger Jonas Müller von Kreisliga-Meister SV Gifhorn kommt ein weiterer Neuer zum TSV.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.