Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Heute steigt das Highlight

Jugendbußball: Conti-Cup Heute steigt das Highlight

Das Saison-Highlight steigt bereits im dritten Pflichtspiel: Die A-Jugend-Fußballer des MTV Gifhorn empfangen als Regionalliga-Neuling heute (18 Uhr) in der ersten Runde des Conti-Cups den Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig. Und nicht nur aufgrund des Klassenunterschieds gibt es vor der Partie ungleiche Voraussetzungen…

Voriger Artikel
Unterhaltsames 2:2 im Derby zwischen Hillerse und Vorsfelde
Nächster Artikel
Breitbarth: „Bank“ in der Liga, Titelverteidiger bei Polizei-DM

Highlight: Die A-Jugend des MTV Gifhorn (r. Jovan Hoffart) erwartet heute den Bundesligisten Eintracht Braunschweig.

Quelle: Cagla Canidar

Während der MTV sich noch an die neue Spielklasse gewöhnen muss und zum Start zwei Niederlagen kassierte, haben die Gäste nach vier Siegen aus vier Spielen den ersten Platz inne. Gifhorns Trainer Dirk Topf schätzt die Lage realistisch ein: „Wir wollen uns nicht abschießen lassen und uns gut verkaufen. Eintracht wird das Spiel machen müssen, wir setzen eher auf Konter.“ Hoffnung macht ihm die zweite Hälfte beim 3:4 am vergangenen Freitag im ersten Regionalliga-Heimspiel gegen den TSV Havelse. „Wenn wir wieder so spielen, können wir Braunschweig das Leben schwer machen“, sagt Topf.

Schlecht spielte sein Team bisher nie, aber die Gegner sind einfach stärker als in der Niedersachsenliga. Und der Coach geht davon aus, dass die Eintracht noch spiel- und laufstärker sein wird als die Liga-Kontrahenten. „Die Gegner führen viel mehr Positionswechsel durch. Daran müssen wir weiter arbeiten“, fordert der Trainer.

Ausfälle gibt‘s vor dem Knallerspiel keine, und so freut sich Topf auf einen tollen Fußball-Abend: „Schon am vergangenen Freitag gegen Havelse gab es ja eine tolle Kulisse. Wir wünschen uns natürlich wieder viele Zuschauer und ein schönes Event.“

mof

Voriger Artikel
Nächster Artikel