Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Heute kehrt die 2. Liga nach Gifhorn zurück

Badminton: BVG Heute kehrt die 2. Liga nach Gifhorn zurück

Am 22. Februar feierte der BV Gifhorn die Rückkehr in die 2. Badminton-Bundesliga, acht Monate später kehrt die 2. Liga nach Gifhorn zurück. Nach drei Auswärtsspielen steht für den Aufsteiger am Samstag das erste Heimspiel gegen den TV Emsdetten an, am Sonntag (jeweils 14 Uhr, OHG-Halle) folgt das Duell mit Spitzenreiter FC Langenfeld.

Voriger Artikel
Grußendorf diesmal wieder mit Stürmern
Nächster Artikel
Spitzenteams tun sich schwer

Kehrt zurück: Daniel Porath steht wieder im BVG-Aufgebot.

Quelle: Cagla Canidar

Auch wenn Gifhorn mit Niluka Karunaratne auf seine Nummer 1 verzichten muss und Fabienne Deprez (Atemprobleme und Lungenschmerzen), wenn sie spielt, zumindest nicht topfit sein kann - BVG-Coach Hans Werner Niesner verspricht „Spitzensport“ und einen BVG, der trotz der personellen Probleme alles in die Waagschale werfen wird: „Wir haben einen guten Teamgeist, eine gute Einstellung und Kämpfertypen auf dem Court - wir werden alles versuchen!“ Zumal auch Daniel Porath wieder gesund zurückkehrt.

Vor allem heute wäre zumindest ein Remis ungemein wichtig. Patrick Kämnitz wird gegen den Ex-Gifhorner Kalle Koljonen das Top-Einzel bestreiten - und dabei im Duell der Linkshänder so scharf sehen wie noch nie: „Ich habe Donnerstag zum ersten Mal Kontaktlinsen bekommen, habe vorher noch nicht mal eine Brille getragen. Das wird mir auch im Spiel Vorteile bringen!“ Für Kämnitz rückt Timo Teulings dann ins zweite Einzel, die Aufstellung der Doppel wird jeweils kurzfristig entschieden. Niesner ist sich sicher: „Es werden diverse Spiele extrem eng verlaufen!“

Morgen ist Gifhorn dann gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter Langenfeld Außenseiter. Niesner: „Der FC hat die Favoritenrolle.“ Gifhorns Kämpfertypen dürfte dieser Fakt aber sicher noch zusätzliche Motivation verleihen…

BVG-Kader: Patrick Kämnitz, Timo Teulings, Yannik Joop, Maurice Niesner, Daniel Porath, Fabienne Deprez, Sonja Schlösser, Alicia Molitor.

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn