Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Heute Härtetest für Artur Mann

Boxen Heute Härtetest für Artur Mann

Erste größere Nagelprobe für Artur Mann: Gifhorns Cruisergewichtler aus dem Wiking-Boxteam boxt heute ebenso wie der Wolfsburger Patrick Wojcicki im Rahmen des WM-Kampfes von Vincent Feigenbutz gegen Giovanni De Carolis. Mann trifft in Offenburg auf den Berliner Phillip Palm.

Voriger Artikel
Neuer Titelträger gesucht: Wilsche ist der heiße Tipp
Nächster Artikel
Gifhorn ist bereit für den Gipfelsturm

Heute wird‘s ernst: Der Gifhorner Cruisergewichtler Artur Mann trifft in Offenburg auf den Berliner Phillip Palm.

Quelle: imago sportfotodienst

Vieles in Palms Vita trifft auch auf Mann zu: Beide sind 25 Jahre alt, beide haben in ihrer noch jungen Profi-Karriere alle vier Kämpfe gewinnen können. „Palm ist wie Artur noch ungeschlagen. Er ist ein schwerer, aber machbarer Gegner“, bilanziert Wiking-Manager Winfried Spiering. „Ich bin absolut positiv gestimmt, Artur muss in diesem Duell allerdings schon sein Können unter Beweis stellen.“

Erstmals wird es für den „Thunderman“ also ernst: Bisher gab er sich auf der Profi-Bühne keine Blöße, für das nächste Etappenziel seiner Karriere, den DM-Titel, braucht er aber weitere Siege in Rankingkämpfen. Spiering: „Am Samstag kann er sich vor einem etwas größeren Publikum gegen einen attraktiven Gegner präsentieren und dann die deutsche Meisterschaft ins Visier nehmen.“

Ebenfalls heute in Offenburg im Einsatz ist der Wolfsburger Supermittelgewichts-Profi Wojcicki, der gegen den Kölner Serhii Ksendzov antritt. Dazu kämpft auch das Hamburger Top-Talent Noel Gevor, das in der gleichen Gewichtsklasse wie Mann bisher alle 19 Profi-Kämpfe gewonnen hat. Spiering: „Gevor sollte die Zielrichtung für Artur sein.“

mäk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn