Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Heimpremiere für Scheil

Fußball - 1. Kreisklasse 2 Heimpremiere für Scheil

Am Sonntag (14 Uhr) gibt‘s für den Ur-Vordorfer die Punktspiel-Rückkehr auf den heimischen Rasen.

Voriger Artikel
Der AZ/WAZ-Fußballkalender
Nächster Artikel
Gifhorn: Mit Dreierkette zu drei Punkten

Der zweite Sieg der Kennenlern-Phase soll her: Der TSV Vordorf (l.) will mit seinem neuen Trainer weiter voll durchziehen.

Quelle: Photowerk (sp)

Coach Heinz-Günter Scheil tritt mit dem TSV Vordorf in der 1. Fußball-Kreisklasse Gifhorn 2 gegen den TuS Seershausen/Ohof an und will den guten Eindruck aus dem ersten Auswärtsspiel seiner noch jungen Amtszeit bestätige

Die Gäste haben auf jeden Fall eine Menge Respekt. „Einen besseren Trainer kann man in dieser Klasse nicht haben“, sagt Seers-hausens Coach Stefan Timpe. „Bei ihm kann man sich sicher sein, dass alle über 100 Prozent geben werden. Für Vordorf wird sicher noch richtig was gehen.“

Geplant hat der TSV in dieser Hinsicht aber nichts Konkretes. „Erst einmal geht es darum, die Mannschaft weiter kennenzulernen“, erklärt Scheil. „Bis zur Winterpause ist das das Ziel, den positiven Eindruck aus der vergangenen Woche wollen wir aber auch fortsetzen.“ Da gab’s einen 4:0-Sieg beim SV Calberlah II. „Wenn wir gegen Seershausen die gleiche Leidenschaft an den Tag legen, kommt der Rest von selbst“, so der TSV-Coach.

Die richtige Einstellung brauchen auch die Gäste, die mit großen Personalproblemen zu kämpfen haben. „Es fehlen acht Leute aus der Startelf“, sagt Timpe. „Wir spielen trotzdem keinen schlechten Fußball, Favorit ist aber Vordorf.“

Und dieser Rolle möchten die Gastgeber gerecht werden. „Zu Hause wollen wir ein gutes Wochenende hinlegen“, sagt Scheil, der optimistisch ist: „Ich freue mich, mit dem Team zu arbeiten. Alle sind willig.“

yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn