Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Heiliger Hain glänzt mit Kaiserwetter

Reitsport: Wahrenholz Heiliger Hain glänzt mit Kaiserwetter

Kaiserwetter am Heiligen Hain! Der Reit- und Fahrverein Wahrenholz hatte in dieser Turniersaison bisher eines der schönsten Wochenenden abgegriffen und veranstaltete für zahlreiche Pferdefreunde sowie Reitsportinteressierte auf seinem Gelände zwei hervorragende Turniertage.

Voriger Artikel
Überraschender Medaillenregen
Nächster Artikel
Irre Nordliga-Saison: „Alles ist möglich“

RuF-Pressewart Wolfgang Horn war sehr zufrieden mit dem Verlauf und den Bedingungen, die vor Ort für Pferd und Reiter herrschten. Auch die hohen Besucherzahlen erfreuten. Kein Wunder, denn mit einer Gewinn-Tombola zugunsten der Kita Wahrenholz, einer Hüpfburg, Kinderschminken und Verkaufsständen wurde auch neben dem Sport viel geboten.

Kurios: „Bis einen Tag vor Meldeschluss hatten wir nur 300 Nennungen. Dann explodierte die Anmeldung auf 950 Nennungen“, erzählt Horn. „Wenn wir nicht die Anmeldung geschlossen hätten, wäre die Anzahl vermutlich auf 1200 angestiegen. Das wäre für uns in zwei Turniertagen nicht zu bewältigen gewesen“, so der Pressewart. So waren 350 Reiter und 580 Pferde in insgesamt 20 Dressur- und Springprüfungen am Start. Heimische Siege und Podestplätze gab es reichlich. Unter anderem gewann Frauke Wagner (RV Barwedel) die Dressurprüfung Klasse L* (Trense) auf San Leander P. In der Springprüfung Klasse M* gab es zweite Plätze für Markus Braunisch (RV Moorhof) auf Saskia B und Helvi Melzian (RV Altendorf)auf Amanda M.

Nettes Schmankerl am Rande: Der gastgebende Verein und die Fahr- und Reitsportfreunde in Teichgut absolvierten mit vier Kutschen einen Hindernisparcours. Die Zuschauer waren begeistert von der Präsentation der Ein- und Zweispänner, die vom fachmännischen Kommentar Horns begleitet wurde.

nin

Voriger Artikel
Nächster Artikel