Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Hält Adenbüttels Top-Serie gegen Wittingen?

Fußball-Kreisliga Hält Adenbüttels Top-Serie gegen Wittingen?

Die FSV Adenbüttel/Rethen macht in der Fußball-Kreisliga Gifhorn dort weiter, wo sie vergangene Saison in der 1. Kreisklasse 2 aufgehört hat: Sie gewinnt - in der neuen Spielzeit bisher ausnahmslos. Am Sonntag (14 Uhr) geht’s zum Bezirksliga-Absteiger VfL Wittingen.

Voriger Artikel
VfL will nachlegen, SVG hofft auf Bonuspunkte
Nächster Artikel
Rühen bittet zum Duell: Osloß will Paroli bieten

Starker Aufsteiger: Die FSV Adenbüttel/Rethen (l.) will Sonntag den nächsten Gegner ausbremsen und die Spitze verteidigen.

Quelle: Sebastian Preuß

In der vergangenen Saison trennten also gleich zwei Spielklassen die beiden Teams, doch jetzt hat Adenbüttel die Oberhand. „Über Wittingen weiß ich nicht viel, nur, dass der VfL im Sommer viele Abgänge hatte“, sagt FSV-Coach Marvin Homann. VfL-Trainer Torsten Haase gibt zu bedenken: „Aus dem Abstiegs-Team sind noch vier Mann dabei, man kann es also nicht vergleichen.“ Trotzdem sagt Haase: „Wir haben ein Heimspiel gegen den Spitzenreiter, mehr Motivation muss man nicht verteilen. Wir wollen das Spiel gewinnen.“

Die Adenbütteler wollen unterdessen ihre perfekte Bilanz wahren. „Dafür müssen wir aber an unserer Defensive arbeiten. Acht Gegentore aus fünf Spielen sind relativ viele“, befindet Homann, der mit dem starken Auftakt nicht gerechnet hatte. „Ich weiß, was die Mannschaft kann, aber der Saisonstart war nicht zu erwarten“, so der Coach, der jedoch zu bedenken gibt: „Es wird definitiv nicht so weitergehen. Die Liga ist sehr ausgeglichen, es kann alles passieren.“ Vielleicht ja schon morgen in Wittingen…

yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn