Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
HSG: Volldampf ab dem 12. Juli

Handball – 3. Liga HSG: Volldampf ab dem 12. Juli

Sechs Wochen Pause, dann Volldampf ab dem 12. Juli – so will die HSG RPT Isenhagen den Grundstein für eine erfolgreiche Drittliga-Saison legen. Nach dem Dienstags-Training ging’s für die Handballerinnen in die Sommerpause. Trainer Kai Fischer ließ die letzte Einheit locker ausklingen, auf Hausaufgaben verzichtete der neue Coach.

Voriger Artikel
NFV-Kreis Gifhorn will Vorfreude auf Frauen-WM nutzen
Nächster Artikel
WM-Fight im Juli

Genug gequält: Katrin Cohrs und die HSG RPT Isenhagen haben jetzt sechs Wochen Zeit zum Kräfte sammeln, dann startet am 12. Juli die Vorbereitung auf die 3. Liga.

Quelle: Photowerk (nin)

Fischer gönnt seinem Team nach der kräftezehrenden Saison die freie Zeit, verzichtet auf individuelle Trainingspläne, setzt auf die Eigenverantwortung seiner Spielerinnen: „Sie wissen selbst, was zu tun ist. Ich gehe davon aus, dass ich mir beim Trainingsstart keine Sorgen machen muss.“
Keine Sorgen muss sich der Coach auch um Katrin Cohrs und Nici Ramm machen: „Die beiden waren nach der Saison ja angeschlagen, haben aber schon wieder mittrainiert.“
Am 12. Juli kommen Team und Trainer wieder zusammen, am 11./12. September startet dann die Saison in der 3. Liga. „Zwei Monate Vorbereitung reichen uns, um die Grundlagen für eine erfolgreiche Spielzeit zu legen“, ist sich Fischer sicher.
Jetzt plant der HSG-Coach den genauen Ablauf, inklusive Trainingslager. Ein Termin ist bereits fix. „Am 13. und 14. August sind wir bei den WAZ/AZ-Open dabei“, verspricht Fischer.

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.