Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Goldige Zeiten: MTV-Duo siegt

Judo Goldige Zeiten: MTV-Duo siegt

Die Konkurrenz war international, der Erfolg goldig! Leonie Müller und Isabelle Sievers präsentierten sich beim offenen internationalen Hamme-Pokal in Ritterhude in Topform. In der U-15-Klasse gewannen die beiden Judo-Talente des MTV Isenbüttel Gold.

Voriger Artikel
Marie Klasen eifert Geschwistern nach
Nächster Artikel
Lenz bringt Gegner zum Verzweifeln

Gold im Doppelpack: Isabelle Sievers (l.) und Leonie Müller mit Isenbüttels Trainer Peter Byczkowicz.

Müller (bis 57 Kilogramm) dominierte den Kampf gegen Sina Monpetain (Bremen) und besiegte anschließend Ann-Kathrin Hammer aus Boizenburg. „Schließlich nagelte sie Fabienne Engelke aus Schwanewede mittels Haltegriff am Boden fest und verwies diese auf Platz zwei“, berichtete Andrea Byczkowicz, Pressereferentin des Kreises Gifhorn.

Sievers (bis 40 kg) bekam es in der ersten Begegnung mit der Niederländerin Bente Jäger zu tun. Byczkowicz: „Das war keine leichte Aufgabe, aber Isabelle hat das bravourös gelöst.“ Nach einem vorzeitigen Sieg gegen Mia Buchholz (Ehlershausen) wartete dann Pia Ziehe (Hameln) auf Sievers im Finale. In einem ausgeglichen Duell gelang der Isenbüttelerin schließlich der entscheidende Goldwurf.

Den Sprung aufs Podest verpasste in der U 12 Lenny Tuster nur knapp. In einem stark besetzten Pool landete sie nach tollen Kämpfen auf dem fünften Platz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel