Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Göttingens Evers schießt Platendorf ab

Fußball-Landesliga Göttingens Evers schießt Platendorf ab

Göttingen knockt den Aufsteiger aus: Bislang wusste der TuS Neudorf-Platendorf gegen die Spitzenteams der Fußball-Landesliga immer zu überzeugen und auch gestern boten die Grün-Weißen dem Tabellenführer SVG Göttingen lange Paroli. Am Ende mussten sie sich dann aber doch geschlagen geben, die SVG gewann 2:0 (0:0).

Voriger Artikel
10:0! HSV fertigt Meine ab
Nächster Artikel
Drama trotz Doppel-Dominanz! Gifhorn spielt 4:4 nach 4:0

Seine Tore versetzten Platendorf den K.o.: Göttingens Florian Evers (M.) traf gegen den TuS (v. l. Harry Pufal, Niklas Noeske und Benny Raulfs) doppelt, der Spitzenreiter gewann mit 2:0.

Quelle: Michael Franke

Platendorfs Coach Ralf Schmidt hatte um die Stärken der Göttinger gewusst, warnte sein Team vor den Schlüsselspielern Nicola Grimaldi und Florian Evers. „Es ist schwer, die beiden aus dem Spiel zu nehmen. Aber meine Jungs haben das lange sehr gut gemacht.“ Und so kamen die Gäste in der ersten Halbzeit zwar ab und zu mal vor das Platendorfer Gehäuse, richtig gefährlich wurde es jedoch nie. Da aber auch die Hausherren ihre Chancen nicht nutzten, ging‘s mit einem 0:0 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel passierte erstmal nicht viel, bis Platendorfs Marcel Hoffmann mit zwei gut getretenen Freistößen binnen weniger Minuten aufhorchen ließ. Doch den ersten parierte Göttingens Schlussmann Denny Cohrs stark, der zweite zischte knapp über die Latte. „Schade“, so Schmidt: „Mit etwas Glück gehen die rein.“

Eine Viertelstunde vor Schluss wirkte Platendorf dann aber etwas müde, die Konzentration ließ nach, die Gäste hatte etwas mehr Platz - den Evers eiskalt ausnutze und den TuS mit zwei Toren in der Schlussphase im Alleingang besiegte. Schmidt war dennoch nicht unzufrieden: „Wir haben gegen eine Spitzenmannschaft wieder lange mitgehalten und wenig zugelassen.“

TuS: Strübing - Rauhs, Hoffmann, Pufal, Aydemir - Lippke - Beer (79. Schütze), Erciyas, Schuster - Noeske - Gahrmann.
Tore: 0:1 (78.) Evers, 0:2 (84.) Evers.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Landesliga
Enttäuscht, gefrustet und ratlos: Der SSV Kästorf verlor gestern auch das Kellerduell gegen Vahdet Braunschweig, es war die fünfte Niederlage im fünften Heimspiel für das Landesliga-Schlusslicht.

So muss Kästorf für die Fußball-Bezirksliga planen... Landesliga-Schlusslicht SSV kassierte gestern eine verdiente 3:5-(2:2)-Pleite gegen den Vorletzten Vahdet Braunschweig, hat jetzt sechs Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze. Coach Heinz-Günter Scheil sieht inzwischen „ein Qualitäts-Problem“.

mehr