Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Gleich 31 Zähler mehr: Toller Sprung für Rühen

Fußbal: 1. Kreisklasse 1 Gleich 31 Zähler mehr: Toller Sprung für Rühen

Erst Herbstmeister, dann Vizemeister: Der SV Rühen belegte in der 1. Fußball-Kreisklasse 1 dank eines guten Endspurts den zweiten Platz - und war damit sehr glücklich.

Voriger Artikel
Die Super-Serie hält: Gifhorn gewinnt 5:4
Nächster Artikel
Grußendorf dreht noch richtig auf

Bemerkenswerte Verbesserung: Der SV Rühen (am Ball) steigerte sich im Vergleich zur Vorsaison um 31 Punkte und wurde hinter dem Meister TSV Grußendorf (l.) Zweiter.

Quelle: Photowerk (sp)

Nach dem zwölften Rang in der Vorsaison schaffte es die junge Mannschaft, sich weiterzuentwickeln und die Ausbeute um stolze 31 Punkte zu steigern. „Wir haben einen tollen Sprung gemacht“, freut sich SV-Coach Sören Henke.

Selbst gegen die anderen Spitzenteams zeigten die Rühener ihre fußballerische Qualität, so zum Beispiel beim 2:0-Sieg gegen den SV Westerbeck. „Es war wichtig zu sehen, dass wir auch gegen die guten Mannschaften mithalten können“, erklärt Henke.

Ein Plus war die mannschaftliche Geschlossenheit. „Bei uns steht das Team im Vordergrund“, sagt der Coach. Und auch Spieler, die nicht immer zu den Stammkräften gehörten, gaben stets ihr Bestes und sorgten für eine gute Trainingssituation. „Es waren immer viele Leute da. Das hat es für mich natürlich um einiges einfacher gemacht“, so der Coach, der die Mittelfeldspieler Robin Magnus und Kevin Gajda lobend hervorhob.

In der neuen Saison werden Stürmer Kai Weidig (VfR Eintracht Nord Wolfsburg) sowie Conner Drechsler und Julian Magnus (beide JSG Bergfeld/Parsau/Tülau A-Jugend) das Team verstärken. Verlassen werden den Klub nur Lucas Kaven (SV Bokensdorf) und Betreuer Saimen Labidi (TV Jahn Wolfsburg).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn