Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Gifhorns Hoffen auf Klasen und Strauß

Tennis Gifhorns Hoffen auf Klasen und Strauß

Auch wenn eigentlich der Tabellenzweite der Oberliga auf Gifhorns Tennis-Damen wartet, sind die Hoffnungen groß, morgen (9 Uhr) beim TSV Havelse den dritten Saisonerfolg einzufahren. Das große Aber: Noch muss der TC Grün-Weiß um seine zwei wichtigsten Spielerinnen zittern…

Voriger Artikel
SG Tappenbeck jubelt über das Double
Nächster Artikel
Heute Start am Tankumsee: Beach-Soccer-Cup geht los!

Hoffen auf ihren Einsatz: Gifhorns Anna Klasen.

Die eine ist die Nummer 1, Anna Klasen, die wie ihre Vereinskollegen Denis Hoffmann und Bruder Friedrich Klasen gerade in Leipzig bei den offenen sächsischen Meisterschaften aufschlägt. „Man muss schon fast hoffen, dass sie rechtzeitig ausscheidet“, so Mutter Monika Klasen. TC-Coach Djordje Djuranovic: „Wenn sie fehlen würde, hätten die anderen wirklich schwer zu kämpfen.“
Das zweite Fragezeichen steht hinter Susanna Strauß. Die Nummer 2 wird zwar aller Voraussicht nach spielen können, allerdings steht für sie am heutigen Abend der Abiball an. Djuranovic: „Wir wollten die Partie beim TSV deswegen gern verlegen, aber leider hat es nicht geklappt…“
Sind beide dabei und einigermaßen fit, dann glaubt der Gifhorner Trainer schon, dass sein Team den Zweiten bezwingen kann – zumal Havelse zuletzt beim TSC Göttingen eine deutliche 2:7-Niederlage einstecken musste. „Der TSV ist zwar oben mit dabei, sollte für uns aber durchaus schlagbar sein“, mutmaßt Djuranovic. Wenn da nicht die personellen Unklarheiten im Vorfeld wären…
Kader: Anna Klasen, Susanna Strauß, Amke Wildung, Sandra Ebeling, Charlotte Klasen und Kim Janine Gefeller.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.