Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gifhorner Lauftag steht bevor

Leichtathletik Gifhorner Lauftag steht bevor

Am Sonntag beweist der Gifhorner Lauftag schon zum dritten Mal, dass er seinen Namen zu Recht trägt. Ab 10 Uhr werden im Sportpark Flutmulde insgesamt sieben Wettbewerbe angeboten, schon eine Stunde früher sorgt ein Warm-Up mit Musik und Informationen für gute Laune.

Voriger Artikel
SVS-Damen: Als Nachrücker zum Pokalsieg!
Nächster Artikel
In dieser EM steckt ganz viel Olympia

Am Sonntag ist es wieder soweit: Im Sportpark Flutmulde steigt die dritte Auflage des Gifhorner Lauftags.

Quelle: Michael Franke

„Es wird ein großer Familientag“, verspricht Mit-Organisator Stefan Hölter vom VfR Wilsche/Neubokel, der neben dem MTV Gifhorn und dem KSB Gifhorn zu den Veranstaltern zählt. Im Rahmenprogramm bieten MTV-Sportler Einblicke ins Cheerleading oder Fechten, der Fokus liegt aber auf den Laufevents.

Los geht‘s am Sonntag mit einem Dreier-Start - um 10 Uhr beginnt neben dem Südheide-Halbmarathon und dem Südheide-Marathon auch der Bike& Run-Wettbewerb, wobei sich die Zweier-Teams beim Laufen und Radfahren beliebig oft abwechseln dürfen. Wenig später fällt der Startschuss für die 5000-Meter-Distanz, gesucht werden da unter anderem „die schnellsten Firmen, Familien und Schulklassen“, so Hölter. Eine 800-Meter-Strecke wartet auf die Sportler derweil beim Bambini- und Schülerlauf sowie bei der Premiere des Inklusionslaufs.

Startzeiten - 10 Uhr: Südheide-Marathon, Südheide-Halbmarathon und Bike&Run; 1 0.15 Uhr: 5.000-Meter-Lauf (Teams und Firmen); 10.20 Uhr: 5.000 m Walken; 11.30 Uhr: Bambini- und Schülerlauf;  13 Uhr: Inklusionslauf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn