Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gifhorn in Bestbesetzung gegen Osnabrück

Tennis-Nordliga Gifhorn in Bestbesetzung gegen Osnabrück

Die Damen des TC Grün-Weiß Gifhorn haben nach einem schwachen Start in der Tennis-Nordliga die Kurve bekommen. Am Sonntag (11 Uhr) ist mit dem TC VfL Osnabrück nun das Schlusslicht zu Gast - und Gifhorn will mit einem weiteren Sieg den Weg zum Klassenerhalt ebnen.

Voriger Artikel
Ratsherrenlauf: Hermann kann Gesamtsieg holen
Nächster Artikel
Trainerwahl: Leese führt Elf des Jahres an

In Bestbesetzung: Svenja Gessat und Gifhorn laufen erstmals in der Saison mit der stärksten Formation auf.

Quelle: Cagla Canidar

Gegen den TV Rot-Weiß Bremen und den Bremerhavener TV gab‘s zuletzt jeweils knappe 5:4-Erfolge. „Die waren natürlich Gold wert“, weiß GW-Coach Djordje Djuranovic. Nun tritt sein Team morgen erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung an. Die Zielsetzung ist klar: „Wir wollen gewinnen“, so Djuranovic. „Die Mädels sind alle top-fit. Ich freue mich richtig auf die Matches.“

Der Gegner - für Djuranovic ist er ziemlich unbekannt, aber: „Ich denke, gerade in der unteren Hälfte der Tabelle sind die Mannschaften ziemlich ausgeglichen. Osnabrück schätze ich jedoch am schwächsten von allen ein.“

Unterschätzen will er die VfLerinnen aber nicht: „Immerhin haben auch sie gegen Bremerhaven gewonnen.“ Mit dem angestrebten Sieg würden die Gifhornerinnen auf 6:4 Punkte kommen. Der Klassenerhalt wäre damit bei drei Absteigern zwar noch nicht perfekt, aber die Grün-Weißen wären auf einem guten Weg. „Um ganz sicher zu sein brauchen wir vier Siege“, so Djuranovic: „Und die wollen wir natürlich auch so schnell wie möglich einfahren.“

GW-Kader: Marie-Carolin Siems, Lena Greiner, Katharina Schulz, Svenja Gessat, Frederike Börner, Sandra Ebeling, Marie Klasen.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.