Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Gifhorn hofft auf eine Belohnung

Fußball-Regionalliga: A-Jugend Gifhorn hofft auf eine Belohnung

Zuletzt blieben die A-Jugend-Fußballer des MTV Gifhorn zweimal ungeschlagen, holten dabei vier Punkte. Im letzten Spiel in diesem Kalenderjahr will der Regionalliga-Aufsteiger erneut Zählbares einfahren - und zwar morgen (13 Uhr) beim Tabellensiebten Eintracht Norderstedt.

Voriger Artikel
Der Sportbuzzer-Fußballkalender
Nächster Artikel
BSC-Teams kommen:Hält die SVG-Festung?

Muss in Norderstedt passen: MTV-Kapitän Arne Jäger (r.)

Quelle: Michael Franke

„Wir wollen uns mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause verabschieden“, gibt Gifhorns Co-Trainer Hendrik Boy die Marschroute vor. „Das bedeutet, dass bei dieser erfahrenen Regionalliga-Mannschaft mindestens ein Punkt her soll.“ Der Trainingsfleiß passt jedenfalls. „Da ziehen alle Spieler aber schon die ganze Zeit sehr gut mit“, lobt Boy. „Daher wollen wir uns belohnen und nochmal eine gute Leistung abliefern.“

Gespielt wird in Norderstedt auf Kunstrasen. „Anders als in Niendorf wollen wir uns diesmal nicht von dem ungewohnten Geläuf und einem ausschließlich konternden Gegner überraschen lassen“, erklärt Gifhorns Co-Trainer. Er verspricht: „Das wird uns nicht nochmal passieren.“

In Niendorf gab‘s damals ein ernüchterndes 0:2 für die Gifhorner, die auf Marc Upmann (Nasenbeinbruch) und Arne Jäger (Fußverletzung) verzichten müssen. Dafür kehrt aber Can Gültas zurück.

mof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn