Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gifhorn gastiert bei Oranje-Auswahl

Tennis-Oberliga Gifhorn gastiert bei Oranje-Auswahl

Die Vereinsfarben des Wilhelmshavener THC sind blau und weiß, eigentlich sollte aber auch ein ordentlicher Schuss orange dazugehören. Denn der Tennis-Oberligist hat fünf Niederländer im Kader, am Sonntag (14 Uhr) tritt der TC Grün-Weiß Gifhorn bei der Oranje-Auswahl an.

Voriger Artikel
Letzte Ausfahrt Rio: Kluge kämpft um Olympia
Nächster Artikel
Sterz‘ Sternstunde: Ummerns Torjäger erzielt Sechserpack

Das letzte Auswärtsspiel: Sebastian Lange und Gifhorn reisen als Außenseiter nach Wilhelmshaven.

Quelle: Cagla Canidar

Und die ist stark, fertigte zum Auftakt den Hildesheimer TC RW mit 7:2 ab. „Wenn Wilhelmshaven wieder so besetzt ist, wird‘s sehr schwer für uns“, weiß Christoph Imdahl, der mit Gifhorn zum Start beim TC Lilienthal ein 1:8 kassierte. „Sollte der THC diesmal sogar einen seiner drei Top-Ausländer einsetzen, wird‘s quasi unmöglich.“

Glaubt man Wilhelmshavens Homepage, wird‘s eine Mischung aus beidem. Zwar soll mit Wouter Verhoef nur ein Niederländer mitmischen, dafür winkt das Saisondebüt des Polen Kamil Gajewski (Nummer 793 der Doppel-Weltrangliste). „Unser Ziel ist ein Heimsieg“, stellt THC-Kapitän Vladan Vasiljevic klar.

Die Gäste sind da bescheidener. „Wir versuchen, das Beste zu geben“, so Imdahl. Für Gifhorn ist das übrigens schon die letzte Auswärtsreise dieser Saison. Imdahl: „In den folgenden Heimspielen ist dann mehr für uns drin.“

GW-Kader: Thorge Schulz, Jonas Richter, Christoph Imdahl, Sebastian Lange, Elias Wrobel und Nikola Heine.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn