Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Gifhorn II erobert noch Platz drei

Tennis – Damen-Verbandsliga Gifhorn II erobert noch Platz drei

Gifhorn. Erfolgreicher Abschluss: Die Tennis-Damen des TC GW Gifhorn II eroberten durch ein 4:2 gegen den Hildesheimer TV den dritten Platz in der Verbandsliga. Außerdem holte Schlusslicht TC Fallersleben seinen ersten Saisonzähler (3:3 gegen den TC Seesen).

Voriger Artikel
7:2-Erfolg und Vordorf-Pleite: So stürmt Vorhop an die Spitze
Nächster Artikel
Meine: Harwardt siegt mit Streckenrekord

Toller Abschluss: Mina Lukic und Gifhorn II gewannen mit 4:2.

Quelle: Sebastian Preuß

TC GW Gifhorn II - Hildesheimer TV 4:2. Von den Leistungsklassen her war die GW-Reserve klarer Außenseiter. „Aber unsere Mädels sind im Kommen, ihre Einstufung entspricht nicht ihrer Spielstärke“, so Gifhorns Trainer Djordje Djuranovic. Dank der Erfolge von Sophie Greiner (6:1, 6:2), Mina Lukic (6:1, 6:1) und Pia Müller (7:5, 6:1) gingen die Gastgeberinnen mit einem 3:1 in die Doppel, dort holten Greiner/Lukic (6:2, 6:4) dann den Siegpunkt. Djuranovic zufrieden: „Das war eine sehr gute Vorstellung.“

TC Fallersleben - TC Seesen 3:3. Fallersleben punktete erstmals in dieser Spielzeit - und das ausgerechnet gegen den Spitzenreiter. Elisa-Maria Hetschko (6:2, 6:1) gewann das Top-Einzel souverän, Esther Hermann profitierte beim Stande von 3:6, 7:6, 1:1 von der Aufgabe ihrer Gegnerin. Im Doppel machte Hetschko an der Seite von Jeanine Motuzas (6:4, 6:3) das Remis perfekt. Mit einem 6:0 im letzten Spiel am Sonntag gegen den TC RW Barsinghausen II würde der TCF die Chance wahren, noch den vorletzten Platz zu erreichen.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn