Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Gifhorn-Cup: VfL siegt bei der Premiere

Fußball - C-Jugend Gifhorn-Cup: VfL siegt bei der Premiere

Am Mittwoch spielten die klassenhöchsten C-Jugend-Mannschaften der Region zum ersten Mal den Gifhorn-Cup aus, neben Gastgeber MTV waren auch Eintracht Braunschweig und der VfL Wolfsburg am Start, dazu der VfL Lüneburg. Am Ende sicherten sich die Wolfsburger Fußball-Talente den Turniersieg.

Voriger Artikel
In Unterzahl: Reislingen fegt die SV Gifhorn vom Platz
Nächster Artikel
Wahrenholz und MTV im Halbfinale

Eröffneten den Gifhorn-Cup: Bürgermeister Matthias Nerlich (l.) und MTV-Spartenleiter Klaus Schlifski (2. v. r.) führten den Anstoß aus.

Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich und MTV-Abteilungsleiter Klaus Schlifski führten den symbolischen Anstoß aus, gespielt wurde im Modus Jeder-gegen-jeden. Bei besten äußeren Bedingungen triumphierte der favorisierte Regionalligist aus Wolfsburg vor Braunschweig, Lüneburg und dem MTV. „Der VfL hat erwartungsgemäß und verdient das Turnier gewonnen. Da wurde super Fußball geboten“, lobte Gifhorns Co-Trainer Christian Lang. „Für unsere Mannschaft war das Turnier trotz unseres Abschneidens ein Highlight und ein toller Erfahrungsgewinn.“

Mit nur einem Punkt aus den Begegnungen gegen Lüneburg (1:2), Braunschweig (0:0) und Wolfsburg (1:4) zierte seine Mannschaft das Tabellenende. Dennoch machte das Turnier Lust auf mehr, soll im nächsten Jahr wiederholt und so etabliert werden. „Wir freuen uns, dass wir mit unserem hochkarätigen Vorbereitungsturnier unter anderem Interesse beim Bürgermeister wecken konnten“, erklärte Lang. „Ein großer Dank gebührt aber auch den vielen Helfern und Unterstützern, allen voran Hauptorganisator Uwe Beckmann.“

mof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.