Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Geschafft! Auch Gefeller fürs Masters qualifiziert

Tennis Geschafft! Auch Gefeller fürs Masters qualifiziert

Geschafft! Am vergangenen Wochenende fand in Kaltenkirchen das vierte und damit letzte Qualifikationsturnier des U-21-Tennis-Winter-Circuits statt. Die Wesendorferin Kim Janine Gefeller, die für den Braunschweiger THC aktiv ist, qualifizierte sich mit ihrem Halbfinal-Einzug fürs Masters am 1. und 2. März in Klein Machnow (Berlin).

Voriger Artikel
Gifhorn: Ausbildung startet im März
Nächster Artikel
MTV: Das Trainerduo verlängert um ein Jahr

Fürs Masters qualifiziert: Die Wesendorferin Kim Janine Gefeller sammelte jetzt in Kaltenkirchen die fehlenden Punkte.

Quelle: Photowerk (mf)

Gefeller erhielt für ihren geteilten dritten Platz noch einmal 20 Zähler und schob sich so in der Gesamtwertung auf Platz sechs vor. „Und damit habe ich mein Minimalziel erreicht“, sagte Gefeller, die jedoch mit ihrer Leistung in Kaltenkirchen nur teilweise zufrieden war. Denn die 17-Jährige hatte anfangs Probleme, gewann ihr Erstrunden-Match gegen Jennifer Wacker (Club zur Vahr) nur knapp mit 6:7, 6:3, 6:3. „Ich bin nicht so recht ins Spiel gekommen“, berichtete die Wesendorferin.

Danach steigerte sie sich aber, ließ im Viertelfinale Merle Sophie Vagt (TC RW Wahlstedt) beim 6:4, 6:0 keine Chance. „Da habe ich gut gespielt und nicht viel zugelassen“, so Gefeller, die dann jedoch im Halbfinale gegen Lena Rüffer (Berliner SV) die Segel streichen musste (0:6, 3:6). Gefeller dazu: „Während Lena stark gespielt hat, stand ich ein wenig neben mir.“

Ebenfalls beim Masters dabei sind die Hankensbüttelerin Charlotte Klasen (TC GW Gifhorn), Gefellers Teamkolleginnen Vinja Lehmann und Imke Schlünzen, die zwei Berlinerinnen Juliane Triebe und Rüffer sowie Carina Litfin (TV RW Bremen) und Valerie Riegraf (Club an der Alster). „Die sind alle echt gut. Mal sehen, was da geht“, so Gefeller gespannt.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel